Newsticker

Konjunkturpaket: Familien erhalten Geld wohl in drei Raten
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Golf-Hoffnung Sebastian Heisele leidet unter mangelnder Trainingsmöglichkeit

Golf

09.04.2020

Golf-Hoffnung Sebastian Heisele leidet unter mangelnder Trainingsmöglichkeit

Der deutsche Profigolfer Sebastian Heisele leidet als Olympia-Hoffnung in seiner Münchner Dachgeschosswohnung an mangelnden Trainingsmöglichkeiten in der Coronavirus-Krise.
Bild: Kamran Jebreili, dpa

Exklusiv Golftraining im Garten? Fehlanzeige. Profigolfer Sebastian Heisele aus Dillingen muss in der Corona-Krise in seiner Dachgeschosswohnung ausharren.

Der deutsche Profigolfer Sebastian Heisele leidet als Olympia-Hoffnung in seiner Münchner Dachgeschosswohnung an mangelnden Trainingsmöglichkeiten in der Coronavirus-Krise. "Ein paar meiner Kollegen, die auf dem Land leben, können zumindest im Garten spielen, dort zum Beispiel in ein Netz schlagen", sagte der 31-Jährige der Redaktion. "In meiner Dachgeschosswohnung geht das nicht so leicht." Beinahe täglich sei er zwei bis drei Stunden mit dem Rad unterwegs, um fit zu bleiben. Seine Hoffnung: Golf sei auch ein bisschen wie Fahrradfahren. "Das verlernt man nicht", sagte Heisele.

Bleiben die erspielten Punkte trotz der Corona-Krise erhalten?

Der gebürtige Dillinger hatte beste Chancen, gemeinsam mit Starspieler Martin Kaymer an den Olympischen Spielen in Tokio teilzunehmen, allerdings hat die Golftour drei Monate, bevor am 22. Juni die Qualifikation für das Turnier hätte abgeschlossen werden sollen, ihren Spielbetrieb eingestellt. Heisele wünscht sich nun, dass die bisher erzielten Punkte auch für die Qualifikation der Spiele im Jahr 2021 zählen. "Das wäre fair", sagte er.

Wann es für die Golfer weitergeht, ist noch offen. Die BMW Open in München sind zwar noch nicht abgesagt, sondern vom eigentlichen Termin Ende April bis auf Weiteres verschoben. Heisele glaubt nicht daran, dass diese stattfinden – schließlich hat der Hauptsponsor Kurzarbeit angemeldet. "Da wären die Ausgaben für ein Golfturnier wohl nur schwer zu vermitteln",  sagte er der Redaktion.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Lesen Sie mehr über Sebastian Heisele: Sebastian Heisele: Olympia-Traum im Wartestand

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren