Newsticker
Ukraine erhält im Juli erste Gepard-Panzer aus Deutschland
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Handball-EM 2020: Nationaltrainer Prokop kennt seinen Spieler nicht mehr

Handball-EM 2020
10.01.2020

Nationaltrainer Prokop kennt seinen Spieler nicht mehr

Christian Prokop sorgt mit einem Missgeschick für Gesprächsstoff.
Foto: dpa

Die Person steht vor uns, wir kennen sie und haben doch den Namen vergessen. Wie Handball-Bundestrainer Christian Prokop das peinliche Missgeschick erklärt. 

Hallo du, äh du da, du machst das mal bitte! Wem das noch nicht passiert ist, gehört entweder zur Minderheit der Intelligenzbestien oder lebt alleine in einer montenegrinischen Berghöhle und spricht nur mit den Grottenolmen. Ansonsten geht es uns doch allen so: Schlüssel verlegt, Friseurtermin verschusselt und vor allem – Namen vergessen. Nur können wir das mehr oder weniger elegant kaschieren.

Doch wenn ein Mikrofon den peinlichen Lapsus an 5,15 Millionen Zuschauer in die Wohnzimmer überträgt, gerät der Schussel in Erklärungsnot. Während einer Auszeit beim EM-Spiel gegen die Niederlande konnte sich Handball-Bundestrainer Christian Prokop offenbar nicht an den Namen von Nationalspieler Timo Kastening erinnern. "Äh, äh, wie heißt du?", fragte Prokop den verdutzten Rechtsaußen, während er taktische Anweisungen gab.

Zuerst ist es Absicht, dann eine Wortfindungsstörung

Späßle gemacht, der Trainer versuchte nach dem Abpfiff, das Missgeschick als Absicht umzuetikettieren. Er habe eine Reaktion der Mannschaft einfordern wollen. Klang jedoch eher nach fauler Ausrede. Mit einem Tag Abstand räumt Prokop eine Wortfindungsstörung ein. Kann passieren. Manche Gehirnfunktionen, so sagen jedenfalls die Forscher, lassen bereits ab Mitte oder Ende zwanzig nach. Die Bereiche, die für das Erinnerungsvermögen oder das Kurzzeitgedächtnis verantwortlich sind, beginnen da bereits zu schrumpfen.

AEV-Kapitän Tölzer: Du Grattler!

Früher wäre das Missgeschick als Anekdote von den EM-Spielern erzählt worden. Im Zeitalter der tragbaren Mini-Kamera jedoch wird das Fernsehen demnächst auch live vom Schuhebinden und Wasserlassen berichten. Mit fragwürdigen Interviews nach dem Abpfiff, Kameras in Team-Umkleiden oder Cable Guys sind die TV-Macher hautnah dabei. Die verkabelten Jungs bekommen ein Mikrofon umgehängt, das jeden Kommentar überträgt. Kann allerdings auch lustig sein. Als sich Steffen Tölzer, Kapitän der Augsburger Panther, nach dem Eishockeyspiel von einem Gegenspieler verabschiedet, schickt der Verteidiger ein Lob hinterher: "Schönes Tor, du Grattler!"

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.