Newsticker

Gesundheitsminister Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch in diesem Jahr
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Heim-Doppel für die AEV-Panther

03.01.2018

Heim-Doppel für die AEV-Panther

Mike Steward

Trainer Stewart hofft auf eine Serie

Sportlich hat Mike Stewart für das neue Jahr nur einen Wunsch: „Wir wollen in die Play-offs. Dazu bräuchten wir das Momentum. Wenn man drei Mal hintereinander gewinnt, dann kommt man mit einem ganz anderen Selbstvertrauen daher“, sagt der AEV-Coach. Seine Mannschaft muss in den ausstehenden 15 Spieltagen fleißig punkten, wenn sie die Play-off-Ränge ab Platz zehn noch erreichen will.

Ein Erfolg im heutigen Heimspiel gegen Bremerhaven wäre besonders wertvoll. Die Norddeutschen liegen als Tabellenelfter (49 Punkte) nur einen Rang vor den Augsburgern (43). Mit einem Sieg könnte der AEV den Rückstand auf die Pinguins auf drei Punkte verkürzen. Nur zwei Tage später kommen die Grizzlys Wolfsburg nach Augsburg und am Sonntag sind die Panther in Düsseldorf zu Gast. Zwei Mal trat die Mannschaft von Mike Stewart bereits in Bremerhaven an (4:3 und 1:2). Während die Augsburger einen fast ausgeglichenen Dezember mit fünf Siegen und sechs Niederlagen verbuchten, zeigt die Kurve beim letztjährigen DEL-Aufsteiger nach unten. Die jüngsten sechs Partien gingen verloren, im Dezember feierte Bremerhaven nur drei Erfolge. Ins Panther-Tor wird wohl der zuletzt an Team Canada beim Spengler-Cup ausgeliehene Torwart Olivier Roy zurückkehren, auch, weil Jonathan Boutin mit einer Magen-Darm-Grippe ausfällt. (ms)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren