Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj am Donnerstag zu EU-Gipfel erwartet
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Olympia: Olympia-Aus: Speer-Weltmeisterin Molitor prüft juristische Schritte

Olympia
12.07.2016

Olympia-Aus: Speer-Weltmeisterin Molitor prüft juristische Schritte

Speerwerferin Katharina Molitor wird nicht in Rio starten.
Foto: Olaf Kraak/dpa/Archiv

Für DLV-Präsident Prokop ist die Nichtnominierung von Speerwurf-Weltmeisterin Katharina Molitor aus Leverkusen für die Olympischen Spiele in Rio "eine tragische Entscheidung".

Der nationale Leichtathletik-Verband hatte dem Deutschen Olympischen Sportbund Christina Obergföll für die Nominierung vorgeschlagen. "Für den Verband war es ein Luxusproblem, für die Athletin ist es tragisch, nicht bei Olympia dabei zu sein", sagte Prokop.

Entscheidend für die Nominierung der Offenburgerin Obergföll war, dass die Olympia-Zweite von 2012 und Weltmeisterin von 2013 in diesem Jahr mit 64,96 und 63,96 Meter zweimal weiter als Molitor geworfen hatte. Molitor gelang bei der EM in Amsterdam, wo sie Vierte wurde, mit nur 63,20 Meter der weiteste Wurf der Saison.

Olympia-Aus: Weltmeisterin Molitor erwägt juristische Schritte

Nach der Nichtnominierung erwägt Speerwurf-Weltmeisterin Katharina Molitor rechtliche Schritte einzuleiten. "Ich werde mir juristischen Rat holen und schauen, ob ich gegen diese Entscheidung klagen kann", sagte die 32-Jährige Leverkusenerin der "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe).

Keine Diskussion gab es um die Vergabe der Olympia-Tickets an Christin Hussong (Zweibrücken), die als deutsche Meisterin und mit einer Vorleistung von 66,41 Metern die aktuelle Nummer eins ist. Zudem hatte sich die Leverkusenerin Linda Stahl mit ihrem EM-Silbergewinn und der Weite von 65,25 Metern den Rio-Start ebenfalls gesichert. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.