Newsticker
Markus Söder appelliert an Bund: Konkretes Konzept für Corona-Schnelltests nötig
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Remis im Gefrierschrank

Bundesliga

26.01.2019

Remis im Gefrierschrank

Mark Uth

2:2 zwischen Schalke und Berlin

Trotz zweimaliger Führung haben der FC Schalke 04 und Trainer Domenico Tedesco den nächsten großen Befreiungsschlag verspielt. Im eisig kalten Olympiastadion kam der Revierklub bei Hertha BSC am Freitagabend nur zu einem unglücklichen 2:2 und blieb damit zumindest erstmals in dieser Bundesliga-Saison drei Spiele in Serie ungeschlagen.

In einer hart geführten Partie bei Minustemperaturen ließen Jewgeni Konopljanka (17. Minute) und Nationalspieler Mark Uth (44.) die Gäste jeweils auf den dritten Sieg nacheinander hoffen. Herthas Leihprofi Marko Grujic (39.) nach einem Traumkonter und Kapitän Vedad Ibisevic (45.+4) glichen vor 43027 Zuschauern jedoch zweimal für die Berliner aus. Nach gut einer Stunde verhinderte der von Tedesco zum Stammkeeper beförderte Alexander Nübel gegen Davie Selke die endgültige Wende. Schalke bleibt damit sechs Punkte hinter den Herthanern, die durch das Remis den Kontakt zu den internationalen Plätzen halten. (dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren