Newsticker

Personenschützer mit Corona infiziert: Heiko Maas in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Tennisturnier French Open 2020 live im TV & Stream: alle Termine

French Open

30.07.2020

Tennisturnier French Open 2020 live im TV & Stream: alle Termine

Hier gibt es die Infos zu den French Open 2020 - rund um Zeitplan, Termine und Übertragung im TV und Stream.
Bild: Christophe Ena, dpa (Archiv)

Das prestigeträchtige Grand Slam Tennisturnier French Open findet nach zwei Verschiebungen durch Covid-19 nun im September 2020 statt. Wird es Zuschauer geben? Alle wissenswerten Informationen zum Turnier, alle Termine und ob das Turnier live im Free-TV und im Stream übertragen wird, erfahren Sie hier.

Das Grand Slam Tennisturnier French Open (Championnats Internationaux de France de Tennis) wird nun im September 2020 ausgetragen. Das traditionsreiche Turnier, das ursprünglich vom 24. Mai bis 7. Juni stattgefunden hätte, ist das wichtigste und größte Sandplatzturnier der Welt und findet im Roland Garres Stadion in Paris statt – jährlich treten dort internationale Tennisgrößen wie Rafael Nadal, Roger Federer oder deutsche Tennis-Profis wie Jan-Lennard Struff oder Philipp Kohlschreiber an. Die French Open reihen sich ein in die Riege der Grand Slam Turniere zu den Australian Open, den US Open und Wimbledon. Wann finden die French Open 2020 nun statt und wird das Tennisturnier live übertragen? Alle Termine, Zeiten und TV-Sender zu den French Open finden Sie hier.

Wann finden die French Open 2020 statt? Datum & Termine

Die French Open werden dieses Jahr vom 27. September bis zum 11. Oktober ausgetragen. Zuvor war als Datum für das Grand Slam Tennisturnier der 24. Mai bis 7 Juni festgesetzt, dieser Termin musste jedoch wegen des Coronavirus verschoben werden.

  • Zeitraum: 27. September bis 11. Oktober 2020
  • Ort: Stade Roland Garros, Paris, Frankreich
  • Finden die French Open vor Zuschauern statt? Welche Veränderungen gibt es?

    In den Einzel-, Doppel- und Mixspielen der French Open ist der Spielmodus wie gewohnt, eine Kürzung des Tableaus der Qualifikation von 128 auf 96 Spieler wird debattiert. Die Veranstalter planen die French Open vor Zuschauern auszutragen. Noch ist unklar, wie viele Karten für die French Open 2020 in den Verkauf gehen, wir halten Sie auf dem Laufenden. Außerdem werden zwölf Plätze des Stadions erstmals mit Flutlicht bespielt werden, da im Herbst, im Gegensatz zu Mai, kurz vor 20 Uhr mit Dunkelheit zu rechnen ist.

    Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
    Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

    French Open 2020 live im TV & kostenlosen Stream: alle Termine & Sender

    Sie wollen kein Match verpassen? Alle Spiele des Grand Slam Turniers werden von Eurosport umfangreich live im TV übertragen. Die French Open sind live im Free-TV auf Eurosport 1 und im Pay-TV auf Eurosport 2, sowie im Eurosport-Player als Live-Stream zu genießen. Verpasste Matches oder Highlights können über den Stream im Re-Live nachträglich nochmals gesehen werden, auch die Auswahl zwischen mehreren Spielen/Plätzen ist möglich. Der Player kann für ein Jahr erworben werden, mit monatlichen Kosten von 4,99 Euro oder für einen Monat zu 6,99 Euro. Auch über das Amazon-Prime-Konto ist der Eurosport Player buch- und abrufbar.

    Zudem wird die Streaming-Plattform DAZN von den Sandplatzturnieren der French Open berichten – allerdings nicht exklusiv und ohne Eigenproduktionen. DAZN liefert in diesem Fall das Programm von Eurosport.

    Wann werden die French Open 2020 live im TV übertragen?

    Derzeit stehen die Übertragungen noch nicht fest. Alle kommenden Live-Übertragungen werden rechtzeitig kommuniziert.

    French Open Runde 1 – 4 live sehen:

    • Datum:
    • Uhrzeit:
    • TV-Sender:
    • Pay-TV:
    • Online:

    Viertelfinales im Roland Garros – live im Free-TV & online:

    • Datum:
    • Uhrzeit:
    • TV-Sender:
    • Pay-TV:
    • Online:

    French Open Halbfinals – online oder im TV:

    • Datum:
    • Uhrzeit:
    • TV-Sender:
    • Pay-TV:
    • Online:

    Finale der Damen live im TV & im kostenlosen Stream:

    • Datum:
    • Uhrzeit:
    • TV-Sender:
    • Pay-TV:
    • Online:

    French Open 2020: Finale der Herren live im TV:

    • Datum:
    • Uhrzeit:
    • TV-Sender:
    • Pay-TV:
    • Online:

    French Open Historie & Gewinner: Nadal & Federer

    Rafael Nadal hält den Grand-Slam-Rekord. Er stand allein 12 Mal bei den French Open im Finale, 12 Mal holte er den Titel. Mit fünf mal in Folge ist er außerdem Rekordträger für die längste Siegesserie. Seine beiden Hauptkonkurrenten, Roger Federer und Novak Djokovic, räumte der Spanier regelmäßig auf dem Weg zum Sieg aus dem Weg. Eine seiner Partien gegen Djokovic im Jahr 2012 musste aufgrund von Regen, nach Sicht Nadals, abgesetzt und am Folgetag fortgesetzt werden. Nadal gewann erneut und errang seinen siebten Titel in Paris. Im Finale von 2008 fegte Nadal Roger Federer mit 6:1, 6:3 und 6:0 vom Platz. Eine zu 0-Niederlage hatte Federer das letzte Mal 1999 im Alter von 17 Jahren kassiert. Experten sagen, dass sich Nadal in diesem Finale zum uneingeschränkten König von Paris erkoren hat. Roger Federer gewann bislang 20 Grand Slam-Titel in seiner Karriere. Auf den Roten Sand-Plätzen in Paris schaffte er es bis dato nur einmal zum Erfolg, das war im Jahr 2009.

    Der erste Gewinner des seit 1891 ausgetragenen Turniers, das bis 1968 ausschließlich Amateuren vorbehalten war, war der Engländer H. Briggs gegen P. Gaigneres. Er triumphierte in dem Turnier, da er einen Wohnsitz in Frankreich hatte - bis 1935 waren nur Franzosen bei dem Turnier erlaubt. Der Spieler mit den größten Gesamterfolgen ist Max Décugis. Der erfolgreichste Spieler der 1920er Jahre gewann neben acht Einzelsiegen, zehn Mal im Doppel und sieben Mal im Mixed. Im Einzel konnten bislang fünf Deutsche ein Finale bei den French Open gewinnen, das waren Cilly Aussem, Gottfried von Cramm, Hilde Sperling, Henner Henkel und Steffi Graf.

    Themen folgen

    Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

    Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

    Das könnte Sie auch interessieren