1. Startseite
  2. Sport
  3. Tom Schwarz: Das ist der Fury-Herausforderer

Boxen

15.06.2019

Tom Schwarz: Das ist der Fury-Herausforderer

Tom Schwarz darf in Las Vegas boxen.
Bild: John Locher/AP (dpa)

Tom Schwarz will die Sensation schaffen. Der deutsche Boxer steigt heute Nacht gegen Tyson Fury in den Ring – und strebt einen Sieg an. Ein Porträt.

Es ist der Boxkampf des Jahres – zumindest aus deutscher Sicht. Der 25-jährige Tom Schwarz aus Halle (Sachsen-Anhalt) steigt heute Nacht gegen einen der besten Schwergewichtsboxer der Welt in den Ring: gegen Tyson Fury. Ein 2,06-Meter-Mann, der bereits Wladimir Klitschko schlug und vor dem Kampf ankündigte, Schwarz sei nur "ein weiterer Mann mit Boxhandschuhen, der versucht, seinen Job zu machen".

Chancen für Tom Schwarz: Kann er Tyson Fury schlagen?

Ein Sieg wäre eine Sensation in der Boxwelt. Vergleichbar mit dem überraschenden Erfolg, den Andy Ruiz Jr. Anfang des Monats über Dreifach-Weltmeister Anthony Joshua errang. Auch Schwarz, der immerhin WBO-Interkontinental-Champ und dreimalige Box-Juniorenweltmeister ist, weiß das. "Fury ist der beste Boxer der Welt", sagt der Deutsche. Und weiter: "Es wird schon einen K.o. geben müssen", um Fury zu besiegen. Ein Sieg nach Punkten: noch unwahrscheinlicher.

Tyson Fury (links) und Tom Schwarz vor dem Kampf.
Bild: John Locher, AP/dpa

Trotzdem will Schwarz die Sensation schaffen und Fury schlagen. Seine Bilanz – immerhin – ist beeindruckend: Schwarz gewann alle 24 Profikämpfe, davon 16 durch Knockout. In der Rangliste des Boxverbands WBO wird Schwarz an Position zwei geführt, Fury belegt Platz drei. "Tom hat sich sehr gut entwickelt, ist beweglicher geworden. Auch Schlaghärte sowie Deckungsverhalten sind besser geworden", sagt sein Trainer René Friese. Allerdings: Die richtig großen Gegner ließen auf sich warten – bis jetzt.

Tom Schwarz lernte Boxen, um sich zu wehren

Einen Sieg kann Schwarz nur unter einer Bedingung erreichen, sind sich Boxexperten wie Axel Schulz sicher: "Er muss alles auf eine Karte setzen, nach vorne gehen und alles riskieren. Natürlich muss Tom den Sieg unbedingt wollen." Dann sei es möglich, Fury zu schlagen. "Als Boxer hast du immer eine Chance", sagt Schulz.

Sollte Schwarz siegen, wird für ihn ein Traum wahr. Schon als Kind sah er nächtelang Boxkämpfe im TV. Mit neun Jahren schickte ihn seine Mutter zum Boxtraining, weil er in der Schule Opfer von Mobbing und Gewalt wurde.

Tom Schwarz bei Instagram: Chihuahua und Freundin Tessa

Heute fällt der 1,97-Meter-Mann auf, wenn sich er auf Instagram in Pose wirft: für ein Foto vom Boxtraining, mit schicken Luxusautos oder seinem Chihuahua-Hündchen, das er "Hades" nennt – "Herrscher der Unterwelt". Oder wenn er in der Bild-Zeitung prahlt, er könne jede Frau haben – tatsächlich ist er seit 2016 mit seiner Tessa liiert, die als Frisörin arbeitet. Davor war Ex-DSDS-Sternchen Annemarie Eilfeld die Frau an seiner Seite.

Nun warten Fans aber vor allem darauf, dass Schwarz auch sportlich in Erscheinung tritt. Der Boxer nahm zehn Kilogramm ab und bringt 110 Kilogramm auf die Waage. "Ich bin so fit wie noch nie", sagt er. Genau das muss er auch sein, denn auf Schwarz wartet nichts geringeres als der Fight seines Lebens. (AZ)

Hier erfahren Sie, wo Sie den Kampf live im Stream und Free-TV verfolgen können.

Mehr zum Thema Boxen:

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren