1. Startseite
  2. Sport
  3. Weltmeister Antoine Griezmann verlässt Atlético Madrid

Fußball

15.05.2019

Weltmeister Antoine Griezmann verlässt Atlético Madrid

Antoine Griezmann wird Atlético Madrid nach dieser Saison verlassen. Wechselt er zu Barcelona?
Bild: Bruno Fahy/BELGA, dpa

In einem Video verkündet der französische Fußball-Weltmeister Antoine Griezmann seinen Abschied aus Madrid. Zieht es ihn zum FC Barcelona?

Gerüchte über einen Abschied von Frankreichs Fußball-Weltmeister Antoine Griezmann vom spanischen Hauptstadtklub Atlético Madrid gab es schon häufig, nun steht fest: Nach dieser Saison wird Griezmann seinen langjährigen Herzensverein Atlético tatsächlich verlassen. Das verkündete der Top-Stürmer in einem vom spanischen Verein über Twitter verbreiteten Video. "Es waren fünf unglaubliche Jahre, vielen Dank für alles, ich trage euch in meinem Herzen", sagte der 28-Jährige unter anderem in der rund zweiminütigen Botschaft.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Griezmann begründet seinen Abschied aus Madrid unter anderem damit, dass er eine neue Herausforderung suche. Er bedankte sich beim Verein und bei den Fans, sprach in dem Video jedoch auch davon, dass es nun an der Zeit für eine Veränderung in seiner Karriere sei.

Wohin Griezmann wechselt, lässt er bisher offen

Für welchen Club er künftig spielen wird, ließ Griezmann dabei offen. Als Interessent gilt vor allem der spanische Meister FC Barcelona. Der Klub von Lionel Messi soll seit Jahren an Griezmann interessiert sein. Im Vorjahr hatte er seinen Kontrakt mit Atlético bis 2023 verlängert. Die Transfersumme dürfte deutlich über 100 Millionen Euro liegen. In Griezmanns Vertrag soll laut diversen Medienberichten eine feste Ablösesumme von 200 Millionen Euro verankert sein, die ab dem 1. Juli auf 120 Millionen Euro sinken soll. In diesem Bereich könnte sich die Summe, die Griezmanns neuer Verein investieren muss, also bewegen.

Griezmann wurde in der Vergangenheit auch schon mit dem FC Bayern München in Verbindung gebracht. Der ehemalige Technische Direktor der Münchner, Michael Reschke, bestätigte im Sport1-Doppelpass, dass man 2016 Gespräche mit dem Berater Griezmanns geführt habe. Allerdings sei ein Transfer am Preis gescheitert.

Griezmann ist Weltmeister und Europa-League-Sieger

In dieser Saison wurde Griezmann mit Atlético in der spanischen Meisterschaft Zweiter hinter Barça. Griezmann war 2014 von Real Sociedad San Sebastian nach Madrid gewechselt. Mit Atlético gewann er wenige Wochen vor dem WM-Sieg mit Frankreich vor einem Jahr die Europa League. Im Finale der Champions League unterlag er 2016 gegen Lokalrivale Real Madrid. Nach dem zweiten Platz bei der Heim-EM mit Frankreich im gleichen Jahr war er zum besten Spieler des Turniers gekürt worden. (AZ/dpa)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Der Vertrag von Antonie Griezmann bei Atletico Madrid läuft noch bis 2023. Barça müsste eine hohe Ablöse zahlen. Foto: Enrique de la Fuente/gtres
Bericht "Mundo Deportivo"

Barça buhlt nach Champions-League-Aus wieder um Griezmann

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden