Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Bayern: Rummenigge bestätigt: Kompany-Verpflichtung hängt nur an letzten Details

FC Bayern
28.05.2024

Rummenigge bestätigt: Kompany-Verpflichtung hängt nur an letzten Details

Karl-Heinz Rummenigge bestätigte, dass die Verplfichtung von Trainer Vincent Kompany kurz bevor steht.
Foto: Christian Charisius, dpa

Vincent Kompany als neuer Trainer der Bayern: Der Deal ist so gut wie durch. Das bestätigt nun Karl-Heinz Rummenigge.

Die Verpflichtung von Vincent Kompany als neuer Trainer des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München hängt nur noch an Kleinigkeiten. Das bestätigte der frühere Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge gegenüber Sky und offenbarte zugleich die Hilfe des früheren Bayern-Trainers Pep Guardiola.

"Unser Vorstand hat sich entschieden, Vincent Kompany als neuen Cheftrainer zu verpflichten. Wir sind dabei, die letzten Details zu klären und dann wird es offiziell", sagte der 68-Jährige. "Pep Guardiola hat uns ebenfalls mit Kompany geholfen, er hat sich sehr lobend über Vincent als einen talentierten Trainer geäußert. Pep kennt Vincent sehr gut und seine Meinung wird geschätzt."

Rummenigge bestätigt: Kompany-Verpflichtung hängt nur an letzten Details
7 Bilder
Vincent Kompany: Die Karriere des neuen Bayern-Trainers in Bildern
Foto: Nick Potts, dpa

Dem Vernehmen nach soll die Verpflichtung von Kompany am Mittwoch verkündet werden. Der frühere Profi von Manchester City und des Hamburger SV soll beim deutschen Rekordmeister einen Vertrag bis 2027 erhalten. Mit Kompanys aktuellen Verein FC Burnley hatten sich die Münchner bereits auf eine Ablösezahlung verständigt. Diese soll zwischen zehn und zwölf Millionen Euro liegen.

Trainersuche beim FC Bayern: Viele Kandidaten sagten ab

Kompany hatte Burnley vor einem Jahr zurück in die Premier League geführt, war in der zweitklassigen Championship souverän Meister geworden. Allerdings stieg der Club in der gerade abgelaufenen Saison wieder ab.

Für die Bayern würde mit der Verpflichtung des früheren belgischen Nationalspielers eine lange Suche zu Ende gehen, die die Öffentlichkeit detailliert verfolgen konnte. Nach der bekanntgegebenen Trennung von Thomas Tuchel zum Saisonende sagten Leverkusens Trainer Xabi Alonso, Bundestrainer Julian Nagelsmann und der österreichische Nationaltrainer Ralf Rangnick ab. Eine Verpflichtung von Ex-Frankfurt-Coach Oliver Glasner kam ebenfalls nicht zustande. Auch Roger Schmidt von Benfica Lissabon verzichtete, zuletzt waren auch Bemühungen gescheitert, Tuchel doch noch weiterzubeschäftigen. (dpa)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

29.05.2024

Sehr seltsames Agieren des FCB schon wieder. Jetzt verpflichtet man Trainer auf Empfehlung der Konkurrenz. Wahnsinn. Verkünden tut das ein Ehemaliger im Namen des Vorstandes. Warum nicht der Sportvorstand in Person von Max Eberl? Er dürfte ohnehin derjenige gewesen sein, der Kompany aus dem Hut gezaubert hat.

Kann gutgehen, muss nicht. Vllt. soll er mit Pep-Fußball den Boden bereiten für eine Pep-Rückkehr. Dem gefällt es ja in München so gut und er hat noch was gut zu machen, sagt er, weil er den Bayern keinen CL-Titel bescheren konnte. Allerdings möchte er nach 2025 vermutlich erst mal Pause machen. Also sollte VK mindestens zwei Jahre durchhalten. Ob ihm das gelingt, wenn man droht das Finale Dahoam 2.0 zu verpassen? Lustig wäre ja auch eines zwischen ManCity und Bayern. Meister gegen Lehrling.

Ach ja - jedenfalls gewährleistet diese Personalie viel weiteren Diskussionsstoff. Und das ist das Wichtigste, wenn man schon gerade nicht für erfolgreichen Fußball steht - die Leute sollen über Bayern reden - nicht über Bayer.

Schon die würdelose Entlassung von Kahn und Salihamidzic bzw. die Bekanntgabe dieser unmittelbar zum Schlusspfiff war wohl dem Umstand geschuldet, dass man von der erwarteten Meisterschaft des BVB ablenken wollte. Man sollte nicht über den neuen deutschen Meister reden sondern über die sensationelle Wende in der Bayernführung. Leider wurde man selbst noch Meister und schoss sich selbst ins Knie. Lustig.

Mal sehen, wie es so weiter geht.

(Könnte mir aber vorstellen, dass Kompany bei den Spielern ein besseres Standing hat als Nagelsmann und Tuchel, ganz einfach weil er als Spieler ein Großer war. Kein Kaiser wie Beckenbauer - aber immerhin mit Denkmal vor dem Etihad und vier Meistertiteln in der PL. Wenn er taktisch auch noch was drauf hat - das wiederum beteuert ja sein Mentor - könnte das klappen - jedenfalls wahrscheinlicher als Flick in Barcelona...)

29.05.2024

Welche Funktion hat Rummenigge in diesem Verein eigentlich? :))

Die SZ schreibt bezüglich Kompany von einer "Hochrisiko-Personalie". Das scheint mir geradezu untertrieben zu sein. Mal sehen, wie lange er in diesem Spieler-Verein durchhält.

28.05.2024

Da geht's schon wieder los, zu viele bei Bayern München drängen vor die Kameras um Neuigkeiten und Meinungen zu verkünden. Das wird wieder nichts, wenn sich das nicht ändert beginnt das Zeitalter der Vize-Bayern-