Newsticker
RKI: 23.804 Corona-Neuinfektionen und 219 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. AEV-Verteidiger Sezemsky steht vor Vertragsverlängerung

Augsburger Panther

27.01.2020

AEV-Verteidiger Sezemsky steht vor Vertragsverlängerung

Alle freuen sich mit dem zweifachen Torschützen Simon Sezemsky (Mitte).
Foto: Siegfried Kerpf

Plus AEV-Verteidiger Simon Sezemsky ist einer der torgefährlichsten Abwehrspieler der Liga - und sehr begehrt. Warum er wohl trotzdem bei den Augsburger Panthern bleibt.

Solche Tore gelingen sonst nur im Training. Artistisch verdreht sich Simon Sezemsky, um aus kürzester Distanz in 5:3-Überzahl den Puck in die linke obere Torecke zu zwirbeln. Es ist das 1:1 gegen Straubing. Vor dem 3:1 stürmt der Verteidiger mit einem irren Tempo von der eigenen Torlinie heran, um nach dem Traumpass von Drew LeBlanc die Scheibe wieder im Torwinkel zu platzieren. Für Eishockeyfans sind das Glücksmomente zum Genießen.

Sezemsky meint nach dem 4:2 gegen Straubing unaufgeregt: „Meine Stärke ist der Schuss und die will ich so oft wie möglich nutzen.“ Allerdings ist ihm bewusst, dass er Trainer Tray Tuomie und dem Assistenten Jamie Bartman, der die Verteidiger während des Spiels einwechselt, viel zu verdanken hat. „Ich genieße ein großes Vertrauen von beiden Coaches und darf jede Situation spielen, die Tore verspricht. Also fünf gegen vier oder fünf gegen drei.“ Auch deshalb schraubte er seine Saisonausbeute auf 13 Treffer. Sezemsky führt gleichauf mit dem Ingolstädter Verteidiger Maurice Edwards (13 Tore) die Statistik der Deutschen Eishockey Liga an.

Bundestrainer sieht Galavorstellung von AEV-Verteidiger Sezemsky

So viele treffsichere Offensivverteidiger gibt es hierzulande nicht, noch weniger besitzen einen deutschen Pass. Wohl auch deshalb ließ sich Toni Söderholm die Sezemsky-Gala gegen Straubing nicht entgehen. Der Bundestrainer hat den AEV-Verteidiger weiter auf seinem Schirm. Bereits zum Deutschland Cup hatte Söderholm die Augsburger Nummer 93 eingeladen. Der Allgäuer weiß, wie der Nationalcoach über ihn denkt: „Offensiv macht sich Söderholm keine großen Sorgen um mich. Sein Augenmerk wird er auf die Defensive legen. Daran muss ich weiter arbeiten“, sagt der Torjäger von der blauen Linie.

Augsburger Panther: Verteidiger Sezemsky hat schon 13 Saisontore erzielt

Nach 40 Spielen hat der Abwehrspezialist mit 13 Toren bereits seinen Vorjahreswert (allerdings nach 63 Partien inklusive Play-offs) erreicht. Abwehrspieler mit eingebautem Torinstinkt sind in der Deutschen Eishockey Liga gefragt und die Konkurrenz bemühte sich bereits um den Füssener. Doch die Gespräche mit Augsburg sind offenbar weit fortgeschritten, ein Verbleib von Sezemsky ist sehr wahrscheinlich.

Nicht ganz zufällig zum Beginn des Dauerkartenverkaufs für die kommende Saison wird Hauptgesellschafter Lothar Sigl den treuen AEV-Fans einen Kaufanreiz liefern wollen. Bis zum 14. Februar gelten für Dauerkarteninhaber vergünstigte Treue-Preise und alle Neukunden erhalten Sonderkonditionen. Nach Angaben der Panther beträgt die durchschnittliche Preiserhöhung im Vergleich zum Vorjahr 1,64 Prozent. Vor einem Jahr hatte die Eishockey-GmbH die Preise um bis zu 16 Prozent kräftig angehoben, was für Unmut gesorgt hatte.

AEV: Zuschauer strömen ins Curt-Frenzel-Stadion

Aus Panther-Sicht ideal: Das Produkt kommt bei den Kunden an. Beide Heimspiele innerhalb von 45 Stunden am Freitag gegen Düsseldorf und am Sonntag gegen Straubing waren mit 6179 Zuschauern ausverkauft. In acht von 20 Heimspielen waren alle Tickets vergriffen. In der Liga belegen die Augsburger mit einem Schnitt von 5542 Zuschauern den fünften Platz hinter Köln (13.423), Berlin (12.842), Mannheim (11.640) und Düsseldorf (8489). Die großen vier an der Spitze verfügen allerdings über riesige Multifunktionshallen mit einer Zuschauerkapazität jenseits von 13.000 Besuchern.

Für die Panther geht es auswärts weiter. Bereits am Donnerstag tritt die Mannschaft von Tray Tuomie beim EHC München an. Im Zuschauer-Ranking lässt der AEV den DEL-Tabellenführer hinter sich. München belegt mit durchschnittlich 4982 Zuschauern Platz sieben.

Lesen Sie dazu auch: Darum muss AEV-Trainer Tray Tuomie seine Reihen so oft umstellen

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

27.01.2020

Ich hoffe er bleibt ein Panther!!

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren