Newsticker
Horst Seehofer positiv auf Corona getestet
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Augsburger Panther: AEV in der CHL: Gut für die Marke, schlecht für die Kasse

Augsburger Panther
28.08.2019

AEV in der CHL: Gut für die Marke, schlecht für die Kasse

Das Team der Augsburger Panther mit dem Pokal der Champions Hockey League CHL: Maximilian Horber, Manager Leo Conti und Trainer Tray Tuomie (von links).
Foto: Milan Sako (Archiv)

Plus Am Donnerstag starten die Augsburger Panther in Schweden in ihr Europa-Abenteuer. Bei den Fans ist die Euphorie groß. Für den AEV ist die CHL aber auch eine Belastung.

Am Ende der Hauptrunde, nach exakt 52 Spielen, machten zwei Tore den Unterschied. Augsburg, Köln und Ingolstadt hatten zu diesem Zeitpunkt 86 Punkte gesammelt. Das Torverhältnis musste also über die Platzierung entscheiden. Ingolstadt hatte sechs Tore mehr geschossen als kassiert, Köln acht und Augsburg zehn.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren