1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Knieverletzung: Christoph Ullmann kämpft gegen vorzeitiges Karriereende

Augsburger Panther

28.01.2020

Knieverletzung: Christoph Ullmann kämpft gegen vorzeitiges Karriereende

Kann Christoph Ullmann nochmals in der DEL auflaufen? Für den Panther-Stürmer beginnt ein Rennen mit der Zeit.
Bild: Ulrich Wagner

Panther-Stürmer Christoph Ullmann fehlt dem AEV zwei Monate lang. Jetzt droht dem 36-Jährigen das vorzeitige Karriereende - ein Rennen mit der Zeit beginnt.

Das Heimspiel der Augsburger Panther gegen die Straubing Tigers war für Christoph Ullmann schnell beendet: Bereits im ersten Drittel verletzte sich der AEV-Stürmer am Knie und musste sich den Rest des 4:2-Siegs seiner Mannschaft von der Zuschauerperspektive aus ansehen. Eine Untersuchung der Mannschaftsärzte Dr. Jens-Ulrich Otto und Dr. Karsten Bogner in der Augsburger Arthroklinik bestätigte anschließend die schlimmsten Befürchtungen: Ullmann zog sich eine schwere Knieverletzung zu. Nach Auskunft der Augsburger Panther wird er sechs bis acht Wochen ausfallen.

Eine Operation wird nach Einschätzung der Ärzte nicht notwendig sein, die Verletzung soll konservativ behandelt werden. Für Ullmann ist die Diagnose dennoch wohl eine niederschmetternde Nachricht. Denn der Stürmer, der in seiner Karriere auf über 900 DEL-Spiele kommt, hat angekündigt, seine Karriere nach dieser Saison zu beenden. Kommen die Panther nicht in die Play-offs, war die für ihn persönlich unglücklich verlaufende Partie gegen Straubing das letzte Spiel als Eishockey-Profi. Um welche Art von Knieverletzung es sich handelt, teilten die Panther nicht mit.

Wenn Ullmann Ende März wieder fit ist, laufen die Viertelfinalspiele

Doch selbst wenn die Saison für die Panther, die derzeit um den Einzug in die Pre-Play-offs kämpfen, nach der Hauptrunde weiter geht, wird es knapp: Bei einer Ausfallzeit von zwei Monaten wäre Ullmann erst Ende März wieder einsatzbereit. Laut Zeitplan der DEL finden die Pre-Play-offs vom 11. bis 15. März statt, bevor es am 17. März mit den Viertelfinal-Spielen weitergeht.

Knieverletzung: Christoph Ullmann kämpft gegen vorzeitiges Karriereende

Für Ullmann, der in seiner Karriere drei Deutsche Meistertitel mit Mannheim und Köln holte, beginnt nun ein Wettlauf mit der Zeit: Schafft er es nochmal aufs Eis? In der Pressemitteilung des Vereins kündigte der 36-Jährige an, sich gegen das vorzeitige Karriereende zu stemmen: "So möchte ich nicht von der großen Eishockeybühne abtreten. Mit der Unterstützung unserer Docs und Physios werde ich hart an meinem Comeback arbeiten. Ich möchte diese Saison noch aufs Eis zurückkehren und unserem Team in der heißen Saisonphase helfen."

Für die Augsburger Panther ist die Verletzung ein weiterer Rückschlag

Für die Augsburger Panther ist die Verletzung des Routiniers ein weiterer personeller Rückschlag in der Endphase der Saison: Denn neben Ullmann fallen bereits die Stürmer Mitch Callahan und Alex Lambacher aus. AEV-Coach Tray Tuomie musste deswegen bereits in den vergangenen Wochen immer wieder seine Reihen umbauen.

TOR: Olivier Roy steht auch in der kommenden Saison für die Panther im Tor. Der AEV sicherte sich mit der Vertagsverlängerung eine starke Nummer eins im Tor.
11 Bilder
Der bisherige AEV-Kader für die Saison 2020/21
Bild: Siegfried Kerpf

Hören Sie sich dazu auch unseren Podcast mit vier Top-Sportlern an. Mit dabei ist unter anderem AEV-Spieler Simon Sezemsky:


Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren