Newsticker
Verwaltungsgerichtshof kippt vorläufig 2G-Regel im Einzelhandel, Staatsregierung setzt das Urteil um
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. ERC Ingolstadt
  5. ERC Ingolstadt: Eine Busfahrt nach Bremerhaven, die ist „lustig“

ERC Ingolstadt
06.01.2022

Eine Busfahrt nach Bremerhaven, die ist „lustig“

Der Laptop darf auf einer rund zehnstündigen Busfahrt natürlich nicht fehlen: ERC-Kapitän Fabio Wagner und seine Mannschaftskameraden benötigen auf dem 750 Kilometer langen Weg nach Bremerhaven ein gutes Sitzfleisch.
Foto: erci

Plus Am Donnerstagmittag trat der ERC Ingolstadt die 750 Kilometer lange Dienstreise nach Bremerhaven an. Wie sich Kapitän Fabio Wagner während der knapp zehnstündigen Fahrt die Zeit vertreibt. Trio in Quarantäne.

Wie in jedem „normalen“ Beruf gibt es auch im Leben eines Eishockey-Profis Dinge, die er – gelinde ausgedrückt – nicht unbedingt zu den großen Vorzügen seines Jobs zählt. Seien es beispielsweise die schweißtreibende Saisonvorbereitung, Sprints auf dem Eis, bis die Oberschenkel brennen oder eine deutliche persönliche Ansprache des Trainers. In diese Kategorie gehört zweifelsohne auch die nahezu wöchentliche mehrstündige Busfahrt zu einer Auswärtspartie. Wenn diese dann sogar neun oder zehn Stunden dauert, hält sich die Freude darüber bei den Kufencracks freilich noch mehr in Grenzen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.