Newsticker
SPD beschließt Aufnahme von Ampel-Koalitionsgesprächen im Bund
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Das Coronavirus beeinflusst den Alltag des FC Augsburg dramatisch

FC Augsburg
13.03.2020

Das Coronavirus beeinflusst den Alltag des FC Augsburg dramatisch

Alles ganz normal? Auf dem Trainingsplatz schon. Da schwört der neue FCA-Trainer Heiko Herrlich sein Team auf das Spiel gegen Wolfsburg ein.
Foto: Christian Kolbert

Plus Der FC Augsburg muss am Sonntag gegen den VfL Wolfsburg vor leeren Rängen spielen. Doch das ist längst nicht das einzige Problem des Klubs durch das Coronavirus.

Es war gestern kurz vor zwölf Uhr, als die FCA-Spieler nach der ersten Trainingseinheit an diesem Tag zurück zur WWK-Arena radelten. Sie trainierten unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Das kommt in normalen Zeiten auch mal vor, gerade wenn ein neuer Trainer eine Mannschaft wieder auf Kurs bringen soll. Wie eben Heiko Herrlich, der am Dienstag beim Tabellen-14. die Nachfolge des am Montag freigestellten Martin Schmidt antrat.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.