Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: FCA-Manager Stefan Reuter stärkt Trainer Heiko Herrlich den Rücken

FC Augsburg
19.01.2021

FCA-Manager Stefan Reuter stärkt Trainer Heiko Herrlich den Rücken

Schluss mit der Sommerpause: Trainer Heiko Herrlich (rechts) und Sportgeschäftsführer Stefan Reuter (links) starten am Montag mit den Bundesliga-Profis des FC Augsburg in die Vorbereitung.
Foto: Kai Pfaffenbach, Reuters/dpa

Plus Bei der Analyse nach dem 0:2 in Bremen sollen FCA-Coach Heiko Herrlich und Florian Niederlechner aneinandergeraten sein. Manager Stefan Reuter widerspricht und vertraut weiter auf seinen Trainer.

Die Aufarbeitung der 0:2 (0:0)-Niederlage des FC Augsburg bei Werder Bremen dauerte am Sonntag über eine Stunde. Es gab auch genügend Gesprächsthemen zwischen Trainer Heiko Herrlich, Sport-Geschäftsführer Stefan Reuter und der Mannschaft. Da waren die mageren Darbietungen der vergangenen Spieltage mit der 1:4-Niederlage gegen den VfB und der bitteren Pleite in Bremen. Und da war der Rüffel von Torhüter Rafal Gikiewicz an seinen Mitspielern, noch am Spielfeldrand im Interview mit Sky. "Wir verlieren ein wichtiges Spiel in Bremen und lachen jetzt nach dem Abpfiff. Das kann ich nicht akzeptieren. Das geht für mich nicht", polterte er in die Kamera.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

19.01.2021

nun ja Herr Reuter sie lieben ja die ja Sager ! aber denken sie mal zurück ? sie sind doch selber keiner gewesen ! und sogenannte Mündige Spieler dürfen auch mal was ansprechen was nicht richtig ist !! vor allem wenn es intern gar nicht beachtet wird ! und das ist beim FCA nun mal leider immer öfter der fall . wenn man so zurückdenkt das klasse Spieler gegangen sind weil man aus lauter Spetzel Wirtschaft nicht auf sie gehört hat . Mann mit Bekannten dauerverletzten immer wieder verlängert , das ist zwar sozial sehr schön , aber wirtschaftlich der langsame Untergang eines Vereins !!! denn die guten werden verkauft um Geld für die kranken zu haben !! aber der Herr Hofmann macht es in seinem Unternehmen doch knallhart genau andersrum , frage wohl warum wohl ....

Permalink
19.01.2021

"FCA-Manager Stefan Reuter stärkt Trainer Heiko Herrlich den Rücken" -> na endlich :) Auf die Meldung habe ich gewartet. "Rücken stärken" und/oder "Wir stehen hinter dem Trainer" = wir setzen ihn demnächst vor die Tür. Hoffentlich zeitnah! Einen dermaßen schlechten FCA, der solche Rückschritte macht wie unter Herrlich, ist beispiellos.
Mit diesem Kader und einem vernünftigen Trainer gibt es dann auch wieder "herrliche" Spiele.
Ohne die 1:0 Dusel-Siege mit mehr Glück als fußballerisches Können und dem guten(glücklichen) Start, wären wir da wo wir mit der aktuellen Leistung hingehören. Im den Tabellenkeller!

Permalink
19.01.2021

Hat da jemand was anderes erwartet, sind gerade am Anfang sich zu formieren ... lach, da kann man doch das Leistungsprinzip nicht einfach unterbrechen das Herrlich den Jungs beigebracht hat. Allen ernstes sie haben das Fußballspielen nicht verlernt es fehlt einfach an der Spielweise und dem Verständnis miteinander untereinander und dem Trainer Herrlich.

Permalink