Newsticker
Ukraine ordnet offenbar an, Mariupol nicht länger zu verteidigen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Fieber-Alarm: Verpasst Markus Weinzierl das letzte Spiel des Jahres?

FC Augsburg
18.12.2013

Fieber-Alarm: Verpasst Markus Weinzierl das letzte Spiel des Jahres?

FCA-Trainer Markus Weinzierl verpasste wegen einer Grippe das gestrige Training.
Foto: Stefan Puchner (dpa)

Fieber-Alarm beim FC Augsburg: Vor dem letzten Spiel der Hinrunde liegt Trainer Markus Weinzierl flach. Sein Einsatz am Freitag in Frankfurt ist fraglich.

Die Spieler des FC Augsburg mussten gestern ohne ihren Trainer Markus Weinzierl auskommen. Der Niederbayer lag in seinem Wohnort Straubing mit einer Grippe im Bett und fehlte beim Training des Bundesligisten. Die Übungseinheit wurde von seinen Assistenten Wolfgang Beller und Tobias Zellner übernommen.

Markus Weinzierl: Einsatz am Freitag in Frankfurt ist ungewiss

Laut FCA-Pressesprecher Dominik Schmitz hatte Weinzierl gestern fast 40 Grad Fieber. Ob er heute wieder das Training leiten kann, ist fraglich. Auch sein Einsatz beim letzten Bundesligaspiel des Jahres am Freitag bei Eintracht Frankfurt ist noch ungewiss. "Momentan gehen wir davon, dass er dabei ist", so Schmitz.

Der 38-jährige Weinzierl ist seit Juli 2012 Trainer des FC Augsburg. Nach dem Klassenerhalt in der letzten Saison führte er den Verein in dieser Spielzeit mit bislang 23 Punkten auf den achten Platz der Bundesliga. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.