Newsticker
Inzwischen 13 Millionen Deutsche mit "Booster"-Impfung
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Manager Stefan Reuter hat sportlich das Sagen

FC Augsburg
22.11.2021

Er hat sportlich das Sagen: FCA-Manager Stefan Reuter

Stefan Reuter ist Manager beim FC Augsburg.
Foto: Ulrich Wagner (Archivbild)

Als Stefan Reuter als Manager zum FC Augsburg kam, gelang dem Verein direkt ein kleines Wunder. Hier stellen wir den Geschäftsführer Sport vor.

Als Stefan Reuter zum FC Augsburg kam, musste er damit rechnen, dass er demnächst einen Wiederaufstieg in die Fußball-Bundesliga organisieren musste. Derart aussichtslos schien die Ausgangslage im Winter 2012. Der FCA und dessen Trainer Markus Weinzierl erlebte eine katastrophale Hinrunde, holte nur neun Punkte und galt als sicherer Absteiger.

Zwei Manager hatte er in dieser Zeit verschlissen, erst Manfred Paula, dann Jürgen Rollmann. Mit der Verpflichtung von Reuter als Geschäftsführer Sport kehrte Ruhe ein. Jene "Geschlossenheit", die zu Reuters geflügelten Worten zählt, endete im Sommer 2013 mit dem nicht für möglich gehaltenen Klassenerhalt.

Stefan Reuter ist mit dem DFB-Team Welt- und Europameister geworden

Reuter hatte sich unendliche Dankbarkeit erworben, im kleinen Bundesligastandort Augsburg schaute man zum Spieler auf, der außer dem DFB-Pokal sämtliche Titel gewonnen hat. Reuter gewann mit der deutschen Nationalmannschaft 1990 den Weltmeistertitel und 1996 den EM-Titel. Mit Borussia Dortmund feierte er Meisterschaften und gewann 1997 die Champions League. Diese Erfolge machten beim FCA Eindruck.

Zu den Verdiensten als Spieler gesellte sich Erfolg als Manager einer Vereinsmannschaft. Mit dem TSV 1860 München blieb ihm die Rückkehr in die erste Liga verwehrt, nach internen Querelen verließ er den Klub im Februar 2009. Reuter arbeitete als prominentes Gesicht für ein Unternehmen, das Kunst- und Hybridrasen herstellte. Dann holte ihn der damalige FCA-Boss Walther Seinsch zum FCA - und Reuter fand seinen Platz.

Mit Manager Stefan Reuter feierte der FC Augsburg große Erfolge

Wenn der FC Augsburg spielt, steckt viel Reuter im Kader. Er ist immer eng bei der Mannschaft, sitzt während der Spiele auf der Ersatzbank und wird wiederholt beim vierten Offiziellen vorstellig. Kein anderer Manager hat die sportliche Entwicklung des Klubs im vergangenen Jahrzehnt so stark beeinflusst. Unter ihm erlebte der FCA die Höhepunkte seiner Vereinshistorie, zog in die Europa League ein und zelebrierte rauschhafte Nächte in Belgrad oder Liverpool.

Lesen Sie dazu auch

Seit Sommer 2016 jedoch, als Markus Weinzierl den FCA verließ, liegt Reuter mit seinen Trainer-Entscheidungen nicht immer richtig. Auch wenn zwischenzeitlich mal mit Manuel Baum Konstanz auf der Trainerbank einkehrt, so ist die Verweildauer von Dirk Schuster, Martin Schmidt und Heiko Herrlich eher kurz. Weil er bei der Trainerwahl selten ein gutes Händchen hatte, Erfolge ausblieben und der FCA als etablierter Bundesligist in seiner Entwicklung stagniert, wuchs in den vergangenen Jahren die Kritik an Reuter.

Stefan Reuter spielte für den FC Bayern München und Borussia Dortmund

Stefan Reuter ist am 16. Oktober 1966 in Dinkelsbühl geboren. Als aktiver Spieler stand er beim 1. FC Nürnberg, FC Bayern München, Juventus Turin und Borussia Dortmund unter Vertrag. 2014 trennten sich er und seine Frau Birgit nach fast 25 Jahren. Mit ihr hat Reuter die drei Kinder Stefan, Jessica und Jennifer. In Augsburg lernt er später seine neue Liebe kennen. Die Günzburger Architektin Annette Ruess. Augsburg ist der perfekte Ort für ihn. Sein Privatleben bleibt hier privat und in seinem Job kann er sich so verwirklichen, wie er will.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

23.11.2021

Liebe Redaktion, kleiner Tippfehler: Trainer Marus Weinzierl

Permalink
23.11.2021

Ist korrigiert! Vielen lieben Dank für den Hinweis.

Permalink