Newsticker
RKI registriert 64.510 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz bei 442,7
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Wie der FCA mit der aktuellen Corona-Situation umgeht

FC Augsburg
22.11.2021

Wie der FCA mit der aktuellen Corona-Situation umgeht

Volles Haus, aber mit Maske: Anhänger des FC Augsburg am Freitagabend beim 2:1-Erfolg gegen den FC Bayern München.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Gegen den FC Bayern war das Stadion ausverkauft. Wohl zum letzten Mal für lange Zeit. Fragen und Antworten zu weniger Fans und 2G-Plus im Stadion sowie positiven Covid-19-Tests.

Für den FC Augsburg war der Freitagabend ein Feiertag. Einerseits gelang in einem Jahrzehnt Bundesliga der dritte Erfolg gegen den FC Bayern München (2:1), andererseits war die WWK-Arena nach beinahe zwei Jahren mal wieder ausverkauft. Wobei der FCA freiwillig aus Abstandsgründen auf 4000 Fans im eigenen Stehblock verzichtete. Dass die Fans diesen Abend nicht vergessen werden, liegt nicht nur am sportlichen Erfolg. In den nächsten Wochen wird das Corona-Virus den Spielbetrieb erneut extrem beeinträchtigen. Fragen und Antworten rund um dieses Thema.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.