1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg sorgt sich um Koo und hofft auf Finnbogason

FC Augsburg

15.03.2017

FC Augsburg sorgt sich um Koo und hofft auf Finnbogason

Alfred Finnbogason trainiert wieder mit der Mannschaft des FC Augsburg. Vielleicht feiert er schon gegen Freiburg sein Comeback.
Bild: Ulrich Wagner

Dem FC Augsburg gehen mal wieder die Stürmer aus. Möglicherweise steht aber Alfred Finnbogason vor seiner Rückkehr in den Kader.

Am Samstag steht das wichtige Spiel gegen den SC Freiburg an. Für die Augsburger geht es darum, den Abstand zu Relegationsplatz 16 möglichst zu vergrößern. Dafür benötigen die Augsburger logischerweise Tore. Doch wer soll sie schießen?

Caiuby fällt mit seinem Knorpelschaden wohl den Rest der Saison aus. Dong-Won Ji steckt in einem Leistungsloch und nun muss Trainer Manuel Baum möglicherweise auch noch auf Raùl Bobadilla verzichten. Der Angreifer zog sich beim 0:3 gegen Schalke eine Mittelfußprellung zu. Sein Einsatz am Samstag gegen Freiburg ist mehr als fraglich. Am Mittwoch konnte er jedenfalls nicht am Training teilnehmen. Möglicheweise müssen die Augsburger auch noch auf Ja-Cheol Koo verzichten. Der Südkoreaner verletzte sich am Mittwoch beim einem Schussversuch und verließ das Trainingsfeld mit einem dick bandagierten Knöchel.

Noch großer Trainingsrückstand bei Finnbogason

Die Personalmisere in der Offensive könnte zu einer wirklichen Überraschung führen. Möglicherweise feiert Alfred Finnbogason schon am Samstag ein Blitz-Comeback. Der Isländer hat sein letztes Spiel am 30. September gegen Leipzig bestritten. Seitdem fiel er wegen einer Schambeinentzündung aus. Doch nun rückt seine Rückkehr in greifbare Nähe.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Am Mittwoch trainierte er mit der Mannschaft mit. Obwohl er noch großen Trainingsrückstand hat, könnte er möglicherweise schon am Samstag im Kader stehen. Der ursprüngliche Plan dürfte allerdings sein, Finnbogason in der darauffolgenden Länderspielpause weiter an sein altes Leistungsniveau heranzuführen.

Neben Bobadilla trainierten auch Daniel Baier (mehr dazu ), Jan Moravek und Paul Verhaegh am Mittwoch nicht mit dem Team. Sie absolvierten alle ein individuelles Programm. AZ

Das könnte Sie auch interessieren:

Christian Wörns steht vor Vertragsverlängerung beim FCA

Das sind die Probleme des FC Augsburg im Abstiegskampf

Die anderen punkten - und der FCA steckt im Abstiegskampf  

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20e2.tif
Analyse

Wie sieht der künftige Kader des FC Augsburg aus?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen