Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FCA: Kantersieg zum Abschied - Ehrung für Okpala

27.05.2006

FCA: Kantersieg zum Abschied - Ehrung für Okpala

Mit einem 7:0-Kantersieg gegen Eschborn verabschiedete sich der FC Augsburg aus der Regionalliga. Mann des Tages war vor 6200 Zuschauern im Rosenaustadion Elton da Costa mit drei Treffer. Die restlichen Tore erzielten Mario Schmidt, Marco Löring, Sascha Benda und Christian Okpala. Der FCA sammelte insgesamt 78 Punkte und stellt damit einen neuen Regionalliga-Rekord auf. Vor der Partie wurde Christian Okpala geehrt, der bei unserer Wahl zum beliebtesten FCA-Spieler der Saison Platz eins belegt hatte.

Es war ein gelungener Auftakt zur großen Aufstiegsfeier, aber ein wenig Wehmut kam dann doch auf, als Christian Okpala verabschiedet wurde. Er hatte mit seinen 16 Toren großen Anteil am Aufstieg des FCA und ist gemeinsam mit Maximilian Nicu (SV Wehen) Regionalliga-Totrschützenkönig. Und schließlich haben ihn die Leser unserer Zeitung noch zum beliebtesten FCA-Spieler in dieser Saison gewählt. Fast 2700 Stimmen wurden beim Online-Voting abgegeben. 634 entfielen auf Okpala, Patrick Mölzl folgte mit 567 Stimmen auf Platz zwei. Franz Neuhäuser, Sportchef unserer Zeitung, überreichte Okpala eine Kollage mit den schönsten Fotos aus seiner Augsburger Zeit.

"Mich freut das natürlich sehr und ich möchte mich bei allen, die mich gewählt haben, bedanken", hat die Auszeichnung für den 29-Jährigen einen hohen Stellenwert.

Okpala wechselt zu den Stuttgarter Kickers und wurde heute vor dem Spiel genauso verabschiedet wie Torhüter Rainer Adolf (Ziel unbekannt), Sascha Benda (Stuttgarter Kickers), Thomas Gellner (SV Wehen), Markus Knackmuß (Dynamo Dresden), Mark Römer, Oliver Schmidt (bd. FC Ingolstadt), Markus Thorandt (1860 München) und Sasa Janic (Ziel unbekannt).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren