Newsticker

Corona: 90 Prozent der Deutschen lehnen Demos gegen Corona-Maßnahmen ab
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FCA verleiht Verteidiger Mads Pedersen nach Zürich

FC Augsburg

30.01.2020

FCA verleiht Verteidiger Mads Pedersen nach Zürich

Der FC Augsburg verleiht Mads Pedersen an den FC Zürich.
Bild: Ulrich Wagner

Sportlich lief es beim ehemaligen Juniorennationalspieler Mads Pedersen bislang nicht nach Wunsch. Nun wechselt der Däne auf Leihbasis in die Schweiz.

So schnell kann's gehen: Noch am Donnerstagmittag hatte FCA-Trainer Martin Schmidt es als sehr unwahrscheinlich bezeichnet, dass bis zum Ende des Transferfensters ein Spieler den FC Augsburg verlassen könnte. Am Abend folgte die Nachricht des Vereins: Mads Pedersen wird auf ein halbes Jahr Leihbasis zum Schweizer Erstligisten FC Zürich wechseln. Eine Kaufoption gewährt der FCA nicht.

Diese Vereinbarung gilt vorbehaltlich der sportärztlichen Untersuchungen, die am Freitag in Zürich vorgenommen werden. Pedersen hatte 2019 mit der U21-Nationalmannschaft Dänemarks an der Europameisterschaft teilgenommen und war vor dieser Saison vom FC Nordsjaelland nach Augsburg gekommen. Sportlich lief die Hinrunde für ihn nicht nach Wunsch: In der Bundesliga lief der 23-Jährige nur zwei Mal in der Liga für den FCA auf, hinzu kommt ein Einsatz im DFB-Pokal. Das letzte Spiel, in dem Pedersen mitwirken durfte, war das 2:3 in Bremen am 1. September.

Pedersen könnte ab Sommer wertvoll für den FC Augsburg werden

Pedersen erhofft sich von dem Geschäft, nun wieder häufiger spielen zu können. In der Pressemitteilung des Vereins wird er wie folgt zitiert: "Es ist für mich und meine Entwicklung wichtig, dass ich regelmäßig spielen kann. Beim FC Zürich sehe ich im nächsten halben Jahr größere Chancen, diese Spielpraxis zu bekommen." Auch FCA-Geschäftsführer Stefan Reuter erhofft sich viel von dem Geschäft: "Wir sehen Mads Pedersen langfristig in Augsburg. Aktuell ist es aber wichtig, dass er als junger Spieler Einsatzzeiten bekommt, die seine Entwicklung fördern."

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Torhüter Rafal Gikiewicz verlässt den 1. FC Union Berlin und wechselt zum FC Augsburg.
37 Bilder
Das ist der FCA-Kader für die Saison 2019/20
Bild: Maja Hitij/Getty Images Europe/Pool/dpa

Pedersen könnte spätestens ab dem Sommer wertvoll werden - nämlich dann, wenn Philipp Max den FC Augsburg verlassen würde. Dass der Wechsel zu einem größeren Klub ein Herzenswunsch des offensivstarken Verteidigers ist, ist kein Geheimnis. Zuletzt hatte Max, der gerade zum Ende der Hinrunde seine starke Form wiedergefunden hatte, aber betont, bis zum Ende der Saison in Augsburg bleiben zu wollen. (eisl, AZ)

Hören Sie sich dazu auch unseren Podcast mit vier Top-Sportlern an. Mit dabei ist unter anderem Ex-FCA-Spieler Tobias Werner:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren