i
Bild: Ulrich Wagner (Archiv)
Bild: Ulrich Wagner (Archiv)

Alfred Finnbogason könnte bald wieder mit der Mannschaft trainieren.

FC Augsburg
05.09.2018

Finnbogason steigt wieder ins Lauftraining ein

Von Robert Götz

Der FC Augsburg hofft eine baldige Rückkehr von Alfred Finnbogason. Am Mittwoch stand er erstmals wieder auf dem Trainingsplatz.

Nein, Lust, groß etwas zu sagen, hatte Alfred Finnbogason am Mittwochvormittag nach seiner Laufeinheit nicht. „Mir geht es gut“, sagte er freundlich aber kurz angebunden. Erstmals seit Anfang August hatte der isländische Stürmer des FC Augsburg wieder die Trainingsplätze an der WWK-Arena betreten, wenn auch nur mit Laufschuhen.

Nach dem WM-Vorrunden-Aus mit Island war Finnbogason Ende Juli zwar wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, doch nach ein paar Tagen zwang ihn eine Patellasehnen-Entzündung zur Pause. Der 29-Jährige verpasste den Saisonauftakt. Finnbogason hatte schon fast die komplette Rückrunde mit einer Wadenverletzung versäumt.

Baum will keine Prognose abgeben

Jetzt ist aber ein Ende der Leidenszeit in Sicht. „Alfred wird jetzt mit dem Rehatrainer Technikformen mit dem Ball machen, Laufbewegungen mit Richtungswechseln“, erklärte FCA-Trainer Manuel Baum die weitere Vorgehensweise. „Und je nachdem wie seine Patellasehne reagiert, wird er immer mehr integriert. Reagiert sie gut, kann es schnell gehen, wenn nicht, kann es länger dauern.“

Eine Prognose wollte Baum nicht abgeben. „Eher Ende September“, hatte FCA-Manager Stefan Reuter am Samstag erklärt. Man will den zuletzt verletzungsanfälligen Stürmer genug Zeit geben, um vollkommen fit zu werden.

Facebook Whatsapp Twitter Mail
Das könnte Dich auch interessieren: