Kultur

Newsticker

WHO: Steigende Coronazahlen sind kein Anzeichen für zweite Welle
Das Staatstheater Augsburg - im Bild das Große Haus - wird gegenwärtig saniert.
Kultur

Plus Kosten in Augsburg steigen stark: Sind Theatersanierungen ein Fass ohne Boden?

Ja wo spielen sie denn? Der neue Alltag von Kulturschaffenden ist ziemlich gewöhnungsbedürftig.
Corona-Lockerungen

Liebesszenen mit Maske? Wie jetzt wieder Kultur stattfinden kann

Plus Jetzt dürfen sie endlich wieder, die Theater und Kinos. Mit wenigen Zuschauern, vor allem: mit Abstand. Wie fühlt sich das an, für Schauspieler wie Publikum?

Isabelle Adjani wir am Samstag 65 Jahre alt.
65. Geburtstag

Die mit dem tödlichen Schmollmund: Isabelle Adjani wird 65

Schauspielerin Isabelle Adjani wird in ihrem Heimatland Frankreich als Filmlegende verehrt. Ihre großen Erfolge liegen aber schon einige Zeit zurück.

Als "Dirty Harry" erfand Clint Eastwood einen Polizisten völlig neuen Zuschnitts, hier in einer Szene aus dem vierten Teil "Dirty Harry kommt zurück".
Interview

Kinoexperte im Interview: Was macht den Reiz von Polizeifilmen aus?

Weshalb ist der Polizeifilm ein solch beliebtes Genre? Der Kino-Experte Georg Seeßlen hat mehrere Antworten bereit. Es gibt Unterschiede zwischen den Ländern.

Chris Murray, der Jakob Fugger in „Herz aus Gold“, wird in eben dieser Partie auch bei der Musical-Gala auf der Freilichtbühne zu hören sein.
Augsburg

Freilichtbühne Augsburg: Wenn Musical nicht geht, dann eben Gala

Plus Das Staatstheater Augsburg hat seine Neuinszenierung absagen müssen. Melodien von "Kiss me, Kate" bis "Herz aus Gold" gibt es trotzdem am Roten Tor.

Veit Heinichen ist Schriftsteller. Er lebt in Triest.
Corona-Camping

Autor Veit Heinichen über die Corona-Zeit: "Triest ist im Moment anders"

Der Schriftsteller Veit Heinichen lebt im italienischen Triest. Im Interview spricht er über seine Wahlheimat, Frisuren in Corona-Zeiten und seinen nächsten Roman.

Theatervorstellungen und Konzerte sind derzeit nur mit reduzierter Besucherzahl möglich.
Interview

Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats: Corona hat "uns an den Abgrund geführt"

Exklusiv Für Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats, haben in der Corona-Krise vor allem die Bundesländer versagt: Er warnt vor strukturellen Totalschäden.

Literatur

Buchbesprechung: In der Haut der Patti Smith

Nicht nur für Fans von Patti Smith hinreißend: Die Aufzeichnungen der Ikone aus einem Schicksalsjahr.

Rolf Kießling hat ein neues Bild von Schwaben geprägt.
Nachruf

Als Historiker prägte er das Bild Schwabens

Völlig überraschend ist der Augsburger Prof. Rolf Kießling, eine Koryphäe der Bayerischen Landesgeschichte, mit 78 Jahren gestorben

Das Unsichtbare verfremdet sichtbar machen wollte der kürzlich verstorbene Künstler Christo mit der Verhüllung des Reichstages. Fünf Millionen Menschen kamen, um das Werk zu bestaunen.
Verhüllter Reichstag

Wie Christo in Berlin eine figurbetonte Fata Morgana schuf

Vor 25 Jahren verhüllte der jüngst verstorbene Künstler den geschichtsträchtigen Reichstag in Berlin. Er war nicht der einzige Künstler, der dort Hand anlegte.

Das Bild zeigt die Kopie eines der Marienbildnisse des spanischen Barockmalers Bartolome Esteban Murillo nach dem Restaurierungsversuch.
Posse um ein Gemälde

Restaurierung missglückt: Spanien lacht (mal wieder) über ein Heiligenbild

Die Restaurierung eines Madonnen-Bildes lief völlig aus dem Ruder. Das erinnert an einen ähnlichen Fall, der vor Jahren für Hohn und Spott sorgte.

Der sich klar für die Republik positionierende und in seinen politischen Ansichten auch öffentlich nicht zurückhaltende Schriftsteller wurde zunehmend zum Feindbild rechtsnationaler Kreise.
München

Thomas-Mann-Ausstellung: „Die Demokratie wird siegen!“

Plus Das Münchner Literaturhaus zeichnet in einer Ausstellung die politische Biografie des Schriftstellers nach. Eines von Thomas Manns Häusern spielt dabei eine besondere Rolle.

Berlins Charme als Kunststadt beruht nicht zuletzt darauf, dass sich Hochkarätiges oft in wenig attraktiven Gebäuden findet.
3 Bilder
Wandel einer Szene-Stadt

In Berlin geht die Kunst-Party zu Ende

Nach dem Mauerfall entwickelte sich die neue Hauptstadt zum Hotspot für die Kunst. Auch hochkarätige private Sammlungen wurden an die Spree gegeben. Nun aber orientieren sich eine ganze Reihe von Mäzenen in andere Richtungen.

Der Schauspieler Claus Biederstaedt ist gestorben.
Trauer

Sonnyboy der Nachkriegszeit: Claus Biederstaedt ist tot

In den 1950ern machten Filme mit Heinz Rühmann oder Romy Schneider Claus Biederstaedt zum Leinwandstar. Zuletzt war es ruhig um den Schauspieler geworden.

Der Theologe, Psychoanalytiker, Schriftsteller und suspendierte Priester Eugen Drewermann ist zunehmend frustriert über die katholische Kirche.
80. Geburtstag

Autor Eugen Drewermann ist ein unbeugsamer Prophet und Kritiker

Eugen Drewermann machte sich in seiner Kirche missliebig bis zum Austritt. Warum der Theologe und Psychoanalytiker inzwischen deutlich positiver beurteilt wird.