Wirtschaft
Copy%20of%2087501489(1).tif
Reaktion

IG-Metall-Chef löst Kritik aus: Arbeitgeber sehen "Angstpropaganda"

201804201246_40_199851_201804201239-20180420104030_MPEG2_00.jpg
Video

Porsche-Mitarbeiter nach Durchsuchungen in U-Haft

Im Zusammenhang mit den Ermittlungen im Diesel-Skandal ist einer der beschuldigten Porsche-Mitarbeiter in Untersuchungshaft genommen worden.

In vielen Städten werden Schadstoff-Grenzwerte überschritten, Dieselautos sind ein Hauptverursacher. Foto: Marijan Murat
Bundesverkehrsminister

Scheuer pocht im Dieselskandal auf Software-Updates

Bei 5,3 Millionen Autos soll nachgebessert werden: Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer macht nach eigenen Angaben Druck, dass das auch passiert.

Die Produktion von Öko-Lebensmitteln ist in der Europäischen Union in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. Foto: Jens Büttner
Öko-Landbau

Schärfere EU-Regeln für Bio-Lebensmittel verabschiedet

Die EU will Bio-Lebensmittel noch strenger kontrollieren. Auch Öko-Bauern sollen in die Pflicht genommen werden. Das kommt nicht bei allen gut an.

Die Mehrheit der Deutschen plädiert dafür, dass die Wirtschaft besser vor ausländischen Wettbewerbern geschützt werden sollte. Foto: Jens Wolf
Studie

Deutsche Wirtschaft: Globalisierung mit Sicherheitsgurt

Kaum ein Thema wird häufiger diskutiert als die Globalisierung. Warum sich die Deutschen mehr Schutz für die Wirtschaft wünschen, beantwortet nun eine Studie.

Die Ermittlungen richten sich gegen Mitarbeiter der Porsche AG wegen des Verdachts des Betruges und der strafbaren Werbung. Foto: Marijan Murat
Porsche

Razzia gegen Porsche - auch Audi in Ingolstadt durchsucht

Erneute Razzien in der Diesel-Affäre: Nun durchsuchen die Ermittler Porsche. Unterlagen werden beschlagnahmt. Unter den Beschuldigten ist ein ranghoher Manager.

8eb9b0f9-78d7-4360-886a-211c504e7d12.jpeg
USA

Starbucks will Anti-Rassismus-Training für Mitarbeiter anbieten

Nachdem am vergangenen Donnerstag zwei Schwarze in einer Filiale festgenommen wurden, will Starbucks ein Anti-Rassismus-Training für Mitarbeiter anbieten.

Copy%20of%20_DSC0284.tif
Voting
Messe

So erklärt sich die schlechte afa-Besucherzahl

Die Besucherzahlen der afa waren in diesem Jahr so schlecht wie noch nie. Der Veranstalter der Frühjahrsausstellung sieht das Problem vor allem unter der Woche.

Reger Betrieb herrscht auf dem von Fraport betriebenen Flughafen in Frankfurt am Main. Foto: Boris Roessler
Frankfurter Flughafen

Fraport will in Südosteuropa Arbeitskräfte anwerben

Man fühlt sich in die 60er-Jahre versetzt: Der Flughafenbetreiber Fraport will in Südosteuropa Arbeitskräfte anwerben.

Kühlregal
Handel

Grüner einkaufen: Der Handel bläst zur Klimaschutzoffensive

Der tägliche Einkauf verschlingt jede Menge Energie. Der Handel will nun mehr für den Klimaschutz unternehmen. Doch auch die Kunden können noch viel tun.

Copy%20of%20Fuso-eCanter-Berlin.tif
Logistik

Dachser setzt in der Logistik bereits auf Elektro-Lkw

Dachser knackt beim Umsatz die Sechs-Milliarden-Marke. In Innenstädten setzt der Transport-Riese Elektrofahrzeuge ein. Wo es bei der Spedition noch läuft.

Copy%20of%20WYS_1237(1).tif
Volkswagen

Wie die Zukunft für MAN Diesel & Turbo aussehen kann

Passt der Großmotoren-Hersteller auf Dauer zu Volkswagen? Analysten sind sich da nicht so sicher und rechnen mit einem Verkauf.

Rone%20Tempest%20Diesel%20Kl%c3%a4ger%20S%c3%bcdkurier(1).jpg
Diesel-Skandal

Warum dieser Mann gegen Volkswagen geklagt hat

Schon viele Milliarden Dollar haben VW-Fahrer in den USA erstritten. Kaum einer von ihnen spricht über sich und den Diesel-Skandal. Rone Tempest schon.

Elon Musk: «Die übertriebene Automatisierung bei Tesla war ein Fehler. Um genau zu sein, mein Fehler.» Foto: John Raoux/AP
Tesla Model 3

Tesla setzt Model-3-Produktion erneut aus

Tesla hat erneut Probleme bei der Produktion seines Model 3. Tesla-Chef Elon Musk zeigt sich selbstkritisch und bedauert die "übertriebene Automatisierung".

101553851.jpg
Tarifstreit

Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst dauern weiter an

Nach den massiven Streiks steht nun eine Entscheidung über die Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst an. Gelingt kein Kompromiss, drohen neue Streiks.

Copy%20of%20dpa_5F992000CFD4B807(2).tif
Umbau

MAN-Konzern wird aufgespalten: Was das für Augsburg bedeutet  

Die Lkw-Sparte wird fit für die Börse gemacht. Die Augsburger Tochter MAN Diesel & Turbo ist nicht dabei. Was das für das Unternehmen bedeutet.

LRM_20180416_133324.jpg
Augsburg

Auch die Logistik-Sparte von Ledvance wird geschlossen

650 Mitarbeiter demonstrieren gegen die Schließung des Ledvance-Werks in Augsburg. Dabei wird bekannt, dass auch die Logistik-Sparte definitiv schließt.