Politik
Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen mit Wladimir Putin auf Schloss Meseberg. Foto: Alexei Druzhinin/Pool Sputnik Kremlin/AP
Treffen auf Schloss Meseberg

Merkel und Putin beraten drei Stunden über Syrien und Ukraine

Ein Panzer der türkischen Armee 2017 nahe der irakischen Grenze. Foto: Uncredited/Pool Turkish Military
Türkei

Erdogan will Militäreinsätze im Irak und in Syrien ausweiten

Die Türkei will ihre Militäreinsätze im Irak und in Syrien ausweiten. Das kündigte Präsident Erdogan beim AKP-Parteitag an. Die Ankündigung dürfte die Krise mit den USA weiter verschärfen.

Der ehemalige UN-Generalsekretär Kofi Annan im November 2017 bei einer Veranstaltung in Mailand. Foto: Luca Bruno/AP
Nachruf

Früherer UN-Generalsekretär Kofi Annan gestorben

Er galt als moralisches Gewissen der Welt, wurde Friedensnobelpreisträger - und musste doch einen bitteren Misserfolg als Vermittler verzeichnen. Nun ist Kofi Annan gestorben.

Andrew Brunson.jpg
Türkei

Gericht lehnt Freilassung von US-Pastor Brunson erneut ab

Der US-Pastor Andrew Brunson bleibt wohl weiterhin unter Hausarrest. Präsident Trump forderte mehrfach die Freilassung des wegen Terrorverdachts Festgenommenen.

Copy%20of%20dpa_5F9A2000E5D29B9B.tif
Regierung

Forsa-Chef Güllner warnt Union vor Bündnissen mit links und rechts

Exklusiv Merkel will weder mit Linkspartei noch mit AfD paktieren. Doch in den neuen Ländern bleibt womöglich gar keine andere Machtoption. Was ein Meinungsforscher empfiehlt.

Bleibt bei einer harten Haltung gegenüber der Türkei: US-Präsident Donald Trump. Foto: Andrew Harnik/AP/dpa
News-Blog

Trump erlaubt Mitarbeitern Kooperation mit Sonderermittler Mueller

In der Russlandaffäre gibt sich Donald Trump mit einem Mal unaufgeregt und offen. Mitarbeiter des Weißen Hauses sollen mit Sonderermittler kooperieren.

Katrin-Göring-Eckardt: «Es kann gelingen, aber wir müssen etwas dafür tun.» Foto: Britta Pedersen
Zuwanderung

Grüne kritisieren Details des Zuwanderungsgesetzes von Seehofer

Exklusiv Die Grünen kritisieren Horst Seehofer für sein Zuwanderungsgesetz. Inhaltlich sei es zu oberflächlich und unkonkret.

Media counters Trump with #EnemyOfNone campaign
Freie Presse

US-Medien wehren sich gegen Donald Trump

Hunderte Zeitungen in den USA wehren sich gegen die Attacken von Präsident Donald Trump. Seine Angriffe auf die freie Presse haben gefährliche Folgen.

Ein 2012 nach Deutschland Geflüchteter bei der Arbeit während seiner Ausbildung zum Industriemechaniker in Mainz. Foto: Andreas Arnold
Einwanderung

"Handelsblatt": Seehofer legt Eckpunkte für Einwanderungsgesetz vor

Horst Seehofer hat einem Medienbericht zufolge Eckpunte für ein Einwanderungsgesetz vorgelegt, das ausländischen Fachkräften den Zuzug erleichtern soll.

Autobahnbrücke in Genua eingestürzt
Unglück in Genua

Experte: "Seit Jahren lebt Deutschland von der Substanz"

Exklusiv Das Unglück von Genua wirft auch in Deutschland Fragen auf. Die Grünen werfen dem Verkehrsministerium eine falsche Prioritätensetzung vor.

Menschen versammeln sich an der Stelle des Luftangriffs der von Saudi-Arabien geführten Militärkoalition. Foto: Abdulkareem Al-Zarai
Kommentar

Warum die Tragödie des Jemen im Westen auf Desinteresse stößt

Krieg, Hunger, Cholera – die UN sprechen von der größten humanitären Katastrophe überhaupt. Ein Luftangriff auf Schüler schockte die Welt. Und jetzt?

Brasiliens Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva wurde wegen Korruption zu einer zwölfjährigen Freiheitsstrafe verurteilt. Foto: Paulo Lopes/ZUMA Wire/Archiv
Brasilien

Kandidat hinter Gittern: Ex-Präsident Lula registriert sich für Wahl

Der frühere Staatschef bewirbt sich um eine weitere Amtszeit - im Moment sitzt er allerdings im Gefängnis. Was passiert, wenn er im Oktober nicht antreten kann?

homosexuell.jpg
Österreich

Asylantrag: Flüchtling ist nicht schwul genug

Ein junger Afghane beantragt Asyl in Österreich, weil er in seiner Heimat als Homosexueller diskriminiert wird. Doch die Ausländerbehörde in Wien kommt zu einem ganz eigenen Urteil.

Michelle Bachelet
Porträt

Michelle Bachelet wird UN-Kommissarin: Erst gefoltert, dann gefeiert

Michelle Bachelet weiß, wie es sich anfühlt, unter einer Diktatur zu leiden. Nun wacht die ehemalige chilenische Präsidentin für die UN über die Menschenrechte weltweit.

Laut einem Medienbericht, soll ein weiterer Islamist nach Tunesien abgeschoben worden sein. Die Abschiebung des Ex-Leibwächters von Osama bin Laden, Sami A., hatte einen Streit zwischen Politik und Justiz ausgelöst. Foto: Boris Roessler/Archiv
Sami A.

Gericht: Stadt Bochum muss Ex-Leibwächter von Bin Laden zurückholen

Die Stadt Bochum muss den mutmaßlichen Islamisten Sami A. aus Tunesien zurückholen. Seine Abschiebung wurde voreilig vollzogen und hatte Diskussionen ausgelöst.

Ermittlungsbehörden in Pennsylvania berichten über das Ausmaß von sexuellem Missbrauch in der katholischen Kirche der USA. Foto: Matt Rourke/AP
USA

Missbrauchsvorwürfe: Mehr als 300 Priester unter Verdacht

Ermittler in Pennsylvania haben die Taten von über 300 Priestern in 70 Jahren zusammengetragen. Die Kirchenführung soll vieles vertuscht haben.

Absperrungen an einer maroden Häuserwand sind auf dem Gelände einer Berliner Schule zu sehen. Foto: Jens Kalaene/Illustration
Bildung

Immer größere Milliardenlücke bei Investitionen in Schulen

Viele Schulen in Deutschland sind in schlechtem Zustand. Den Kommunen ist das bewusst. Eine Begründung, warum oft das Geld fehlt, haben sie aber auch.