1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Hamburger SV hat Interesse an FCA-Verteidiger Stafylidis

FC Augsburg

08.08.2017

Hamburger SV hat Interesse an FCA-Verteidiger Stafylidis

Konstantinos Stafylidis könnte den FC Augsburg verlassen.
Bild: Christian Kolbert (Archiv)

Verlässt Stafylidis den FC Augsburg? Er war zuletzt mit italienischen Klubs in Verbindung gebracht worden. Nun hat der HSV Interesse bekundet.

Mit dem Testspiel gegen den PSV Eindhoven hat der FC Augsburg seine Vorbereitung auf die kommende Spielzeit abgeschlossen. Am Sonntag bestreitet der Fußball-Bundesligist mit der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals gegen den 1. FC Magdeburg das erste Pflichtspiel (18.30 Uhr).

Ob Trainer Manuel Baum dann auf seinen vollständigen Kader zurückgreifen kann, steht noch nicht fest. Caiuby hat sich beim 0:0 gegen Eindhoven eine Muskelverletzung am Oberschenkel zugezogen. Wie schwer die Verletzung ist, dazu gab der FCA am Montag keine Auskunft.

Holt der FC Augsburg noch Florian Klein?

Nicht nur Verletzungen könnten Aufstellung und Kader für das erste Pflichtspiel beeinflussen. Bis zum 31. August ist das Transferfenster geöffnet, so lange kann FCA-Manager Stefan Reuter personell handeln. Nach dem Abgang von Paul Verhaegh (mehr dazu lesen Sie hier ) ist eine Verpflichtung von Florian Klein im Gespräch. Der 30-jährige Österreicher stand zuletzt beim VfB Stuttgart unter Vertrag, derzeit ist er vereinslos.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Möglich, dass der FCA mit Raphael Framberger als Rechtsverteidiger plant und Klein diesen bei einem Ausfall ersetzen soll. Reuter bleibt sich treu, sagte am Sonntag lediglich, er kommentiere keine möglichen Transfers.

HSV bestätigt Interesse an FCA-Spieler Stafylidis

Entsprechend auch nicht einen im Raum stehenden Abgang von Linksverteidiger Konstantinos Stafylidis. Der 23-jährige Grieche war zuletzt mit italienischen Klubs in Verbindung gebracht worden. Nun hat der Hamburger SV Interesse am kampfstarken Abwehrspieler bekundet.

Gegenüber der Hamburger Morgenpost bestätigte HSV-Sportchef Jens Todt, dass man sich mit der Verpflichtung eines Linksverteidigers beschäftige. Stafylidis sei einer der Kandidaten. joga

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

09.08.2017

Würde ich niemals unter 10 Mio. abgeben. Wie jedoch Dieter sagt, hat jeder im Profifußball seinen Preis.

Konstantinos ist torgefährlich, willenstark und einer der wenigen "Typen" im Fußball.

Mit ihm würde eine weitere Identifikationsfigur des aktuellen FCA wegbrechen, was wir vermutlich nicht verkraften.

Permalink
09.08.2017

Und genau deswegen ist er unbezahlbar.

Permalink
08.08.2017

Snd die von allen guten Geistern verlassen .Einen der stärksten Verteidiger abzugeben wäre ja der absolute Schwachsinn.Aber bei Reuter kann man sich sowieso nur an den Kopf fassen um diesen Schwachsinn zu begreifen.Diese sollte seinen Hut nehmen der ihm sowieso nicht passt.

Permalink
09.08.2017

Bitte wie soll ein Reuter verhindern, dass ein anderer Verein ein Angebot macht?

Noch ist Stafy ja nicht weg und für jeden Spieler gibt es eine Schmerzgrenze, ab der man dann einfach ja sagen muss, wenn es zusätzlich der Spieler auch wünscht, gibt es keine Chance ihn zu haltern,trotz Vertrages.

Permalink
08.08.2017
Solche spieler darf man nicht gehen lassen. Wer soll denn dann noch die tore schießen? Alle guten weg - herzlich willkommen 2. liga
Permalink
08.08.2017

Wenn Reuter tatsächlich unseren Stafylidis abgibt, zumal an den chaotischen HSV, hat der Spaß echt ein Loch! Finger weg Herr Reuter! Das gibt echt schlechte Stimmung!

Permalink
08.08.2017

Gibts einen Verein, der Interesse an Stefan Reuter hat? Könnte mir einen aufstrebenden Drittligisten vorstellen. SR wird sicherlich zum Schnäppchenpreis abgegeben.

Permalink
08.08.2017

Stafylidis an den HSV abgeben? So hirnlos kann man noch nicht einmal beim FCA sein !!!

Permalink
08.08.2017

Ist da möglicherweise SALE beim FCA?

Permalink
08.08.2017

Wohl eins schlechter Witz.....so habe ich mir die Kaderverkleinerung nicht vorgestellt!!!

Die sportlich auf der Strecke Gebliebenen bekommt man nicht los....Vertrag ist Vertrag, in dem Fall pro Spieler und ist schon wieder dabei, das wertvolle Tafelsilber (in dem Fall einen Linksfuß, die es sowieso kaum gibt, zudem ist Stafilidis, so m.E., stärker als Max, der letztes Jahr über weite Strecken eine dürftige Leistung bot, aber als Schüler wohl der Liebling von Herrn Baum ist) zu verjubeln und dabei, die Krönung des ganzen, einen Mitkonkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt zu stärken....dies soll mir mal einer erklären.....und noch eins zu dem unsäglichen Torwart-Dreikampf!! Es hat mich gefreut, wie super Marvin Hitz am Sonntag gehalten hat.....man kann nicht alles aussitzen, liebe FCA-Verantwortlichen....da haben wir schon eine Spezialistin in Berlin....dann noch zum gehandelten Österreicher Klein....nur 19 Spiele in der 2. Liga, dazu keinen Vertrag bekommen, was sollen wir mit diesem Mann???

Hoffe nun, das Transfergepoker wird engültig beendet....Herr Eberl von MG hat schon recht, man sollte das "Transfer-Fenster" endlich zügiger schließen. So, nun bitte volle Konzentration auf Magdeburg, sonst gibt es da Sonntagabend wieder lange Gesichter....

Nobby Die Stimme der Rosenau

Permalink
08.08.2017

Hallo Nobby,

gutes Statement. Sehe ich genauso.

Steffi und dann vielleicht noch obendrauf Boba - geht gar nicht.

Wird wahrscheinlich (leider) wieder eine ganz enge Kiste diese Saison. Da sollte man doch versuchen alles zu halten was Buli-Format hat.

Permalink
08.08.2017

k.brenner

Leider sieht es so aus, dass weiterhin wertvolle Spieler den FCA verlassen wollen. Stafylidis würde ich keinesfalls ziehen lassen, schon gar nicht zum HSV. Und was will man mit Florian Klein? Er bringt den FCA einfach nicht weiter. Was soll die ganze Vorbereitung, wenn am 31.08. die tragenden Säulen der Mannschaft den FCA verlassen haben und man dann erst weiß, wer eigentlich den Stamm bildet? Ich hätte den Spielern klar gemacht, dass Wechselwillige bis zum 01.08. einen neuen Verein finden müssen, aber danach keine Freigabe mehr erhalten.

Permalink
08.08.2017

Herr Reuter wird schon wissen was er macht. Herr Reuter macht einen hervoragenden Job. Spieler können bis 31.8. gehen, wichtig ist, dass man den Stützen der Mannschaft (Janker, Moravec,Leitner,Caiuby) längerfristige Verträge gibt.

Ich schätze Stafylidis wird die stattliche Summe von mindestens 1,2 Mio einbringen, das Spitzenmodell Floria Klein gibts kostenlos. Kaufmännisch ein toller Deal.

Herr Reuter hat evtl. einen Vertrag mit den Ösis, den B-Kader zu beschäftigen, bringt wahrscheinlich nochmals Geld ein. Vielleicht wird Baum ja an Weihnachten neuer Ösi-Nationaltrainer, wenn er beim FCA keinen Erfolg hat. Aber bei dem Kader ist damit zum Glück nicht zu rechnen.

Permalink
Lesen Sie dazu auch
Felix Götze wechselt vom FC Bayern nach Augsburg. Foto: Sven Hoppe
FC Augsburg

Felix Götze war für den FCA ein Schnäppchen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen