Newsticker
Rund 53.000 Impfdosen in Bayerns Impfzentren weggeworfen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Interview: FCA-Chef Klaus Hofmann: "Bin etwas enttäuscht von den gezeigten Leistungen"

Interview
30.06.2020

FCA-Chef Klaus Hofmann: "Bin etwas enttäuscht von den gezeigten Leistungen"

FCA-Chef Klaus Hofmann ist mit den Leistungen seiner Mannschaft nicht zufrieden.
Foto: Ulrich Wagner (Archiv)

Plus FCA-Chef Klaus Hofmann ist mit den Leistungen nicht zufrieden. Auch das Verhalten einiger Spieler während der Corona-Zeit hat ihm nicht gefallen.

Herr Hofmann, wie fällt Ihr Fazit dieser schwierigen Saison in der Bundesliga aus?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

30.06.2020

Wie immer meldet sich der Präsident, wenn etwas ins Negative zu kippen droht. Wie beispielsweise nach dem Bremen-Spiel zur Verhinderung einer beginnenden Trainerdiskussion oder im Februar, wo kritische Stimmen so manches wie die Transferpolitik hinterfragten.
Und jetzt muss die Unzufriedenheit mit der Leistung - Management, sportliche Leitung, Mannschaft - irgendwie kanalisiert werden. Denn die positive Grundhaltung bei den Anhängern und darüberhinaus in der Region darf nicht nachlassen. Gerade auch die Emotionalität wird für das 10. Jahr und darüberhinaus weiter gebraucht.
Ich hoffe, die interne Aufarbeitung macht nicht vor Namen und Positionen halt; dies intern zu tun ist sicher richtig.

Permalink
30.06.2020

Nicht nur der Präsident ist enttäuscht von der dargebotenen Leistung in der vergangenen Saison. Da wird sich so mancher überlegen ob er seine Dauerkarte verlängert.

Permalink
01.07.2020

Richtig bei diesen Leistungen im heimischen Stadion wird niemand angetan sein in Corona-Zeiten eine Dauerkarte zu erwerben. Wer weiß wann der nächste Lock-Down folgt. Dann ist das bezahlte Geld für eine Dauerkarte rausgeschmissenes Geld.

Permalink