Newsticker
RKI registriert 8500 Corona-Neuinfektionen und 71 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Kommentar: Die Niederlage auf Schalke offenbart die Ideenlosigkeit des FCA

Die Niederlage auf Schalke offenbart die Ideenlosigkeit des FCA

Kommentar Von Marco Scheinhof
12.04.2021

Plus Der FC Schalke spielt eine Katastrophensaison - und hat gegen den FCA trotzdem vier Punkte geholt. Zufall scheint das nicht zu sein.

Heiko Herrlich hatte eindringlich gewarnt. Auch seine Spieler wussten, dass diese Aufgabe keine angenehme wird. Die Augsburger also schienen vorbereitet auf das Spiel beim Schlusslicht, in dem eigentlich nur die Gäste etwas zu verlieren hatten. Die Blamage, auf Schalke zu verlieren, wollte keiner erleben, während die Gastgeber wohl selbst nicht mehr an ihre Chance glauben und recht befreit aufspielen können.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

13.04.2021

Lieber Hr. Scheinhof,
gerade Sie als Sportjournalist sowie Ihre Kollegen der AZ Sportredaktion sollten sich im eigenen Interesse bewusst machen, wieviel Sie selbst zur desaströsen Entwicklung unseres Vereins beigetragen haben. Seit Jahren ist deutlich sichtbar, wohin der Weg des fca-Managements führt. Aber anstatt die Fehler zu benennen, scheuen Sie sich, die Verantwortlichen zu kritisieren. Ich befürchte, Sie tun sich selbst und uns Fußballfreunden damit keinen Gefallen: Corona schadet dem Zeitungswesen schon genug, ein Ende des Bundesliga-Fußballs in Augsburg trifft die AZ sicher massiv - und dennoch schonen Sie den Verantwortlichen!

Permalink
12.04.2021

Solange Herrlich Trainer ist wird sich nichts ändern. Die Mannschaft hat taktisch keinen Plan, wir können keinen Spielaufbau, generieren kaum Chancen, haben schlechte Standards, spielen in jeder Partie duzendweise Pässe ins nichts oder zum Gegner. Vor allem aber haben wir keinen Biss und keinen Kampf, entsprechend schlecht die Zweikampfwerte bzw. der Zugriff auf zweite Bälle. Warum man so einen Gegner wie Schalke nicht 90 Minuten unter Druck setzen und zu Fehlern zwingen kann erschließt sich mir bei im Vergleich zur anderen Mannschaften relativ wenigen Pflichtspielen nicht. Statt dessen Rasenschach und den Gegner machen lassen - einfach grausam zum ansehen.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren