1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Profis wählen FCA-Verteidiger Max in ihre Elf der Saison

FC Augsburg

07.06.2018

Profis wählen FCA-Verteidiger Max in ihre Elf der Saison

Mit Philipp Max steht erstmals ein Spieler des FC Augsburg in der besten Elf der Vertragsspielervereinigung.
Bild: Ulrich Wagner

Die Spielergewerkschaft zeichnet den 24-Jährigen aus und sorgt so für ein Novum. Zum besten Profi wird ein Bayern-Stürmer gewählt.

Wenn am Ende eines Jahres oder einer Spielzeit die besten Fußballer gekürt werden, geben meist diverse Experten ihre Meinung ab. Anhand ihrer Beobachtungen bilden sie sich ein Urteil, aus einer Außensicht heraus. Womöglich eine der ehrlichsten Auszeichnungen verbirgt sich allerdings dahinter, wenn die Profis selbst ihre Besten wählen. Die Vereinigung der Vertragsfußballspieler, kurz VDV, hat ihr Votum abgegeben. Erstmals  findet sich dabei ein Profi des FC Augsburg in der besten Elf: Linksverteidiger Philipp Max.

Wie in der vergangenen Saison votierten die Profis erneut für den Polen Robert Lewandowski als den besten Spieler. Einmal mehr hat er während einer Saison gezeigt, über welche Fähigkeiten er vor des Gegners Tor verfügt. 29 Treffer erzielte der 29-jährige Ausnahmestürmer in 30 Begegnungen und sicherte sich die Torjägerkanone. Dass Lewandowski in den entscheidenden Champions-League-Spielen enttäuschte und derzeit wegen seines provozierten Vereinswechsels kritisch gesehen wird, beeinflusste die Wahl der Profis wohl weniger.

Seit 20 Jahren zeichnet die VDV den besten Spieler aus

Seit 20 Jahren zeichnet die Vereinigung der Vertragsspieler nach einer Runde den aus ihrer Sicht herausragenden Kicker aus. Im Jahr 1998 war das Bayerns damaliger Torwart Oliver Kahn, der inzwischen selbst als TV-Experte über Berufskollegen urteilt. Der VDV hat über die Jahre weitere Auszeichnungen eingeführt. Seit zehn Jahren wird die beste Elf gewählt, vor neun Jahren kommen zudem Newcomer und Trainer zu Ehren.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Protagonisten aus dem Lager des FC Augsburg fanden sich bisher selten. Wobei sich die außergewöhnliche Spielzeit 2013/14 zu Gunsten des Augsburger Bundesligisten niederschlug. André Hahn erzielte damals zwölf Treffer für den FCA und trug maßgeblich zur direkten Qualifikation für den Europapokal bei. Danach wechselte er zu Borussia Mönchengladbach. Ab der kommenden Saison spielt Hahn wieder für den FCA, er ist einer der bisherigen drei Neuzugänge.

Vor vier Jahren zeichnete die VDV mit Markus Weinzierl zudem einen Augsburger als besten Trainer aus. Bester Newcomer der abgelaufenen Saison war der Leverkusener Leon Bailey, zum Trainer der Saison kürte die VDV den Münchner Meistertrainer Jupp Heynckes.

FC Augsburg - FSV Mainz 05 2:0
14 Bilder
Ein Blick zurück: Die FCA-Saison in Bildern
Bild: Stefan Puchner, dpa

In die beste Elf wurde vor Philipp Max noch kein FCA-Profi gewählt. Der 24-Jährige hat sich allein seiner Vorlagen wegen in der vergangenen Saison in den Vordergrund gespielt. 13 Treffer bereitete er vor, obwohl er nominell als Linksverteidiger agierte. Darüber hinaus erzielte er zwei Treffer selbst. Die VDV-Mitglieder stuften Max höher ein als den Kölner Jonas Hector und den Berliner Marvin Plattenhardt. Beide fahren zur Weltmeisterschaft nach Russland, während Max weiter auf eine Nominierung von Bundestrainer Joachim Löw wartet. Um seine Chancen auf eine DFB-Nominierung zu erhöhen, liegt ein Vereinswechsel von Max im Sommer nahe. Wiederholt wird der Außenverteidiger mit europäischen Top-Klubs in Verbindung gebracht, unter anderem sollen sogar Paris St. Germain und dessen deutscher Trainer Thomas Tuchel Interesse bekundet haben.

Spieler des FC Bayern dominieren die VDV-Elf

Wenig überraschend finden sich in der VDV-Elf der Saison 2017/18 etliche Profis des FC Bayern München. Mit Sven Ulreich, Mats Hummels, Joshua Kimmich, Javi Martinez, James Rodgriguez, Thomas Müller und Lewandowski stellt der deutsche Meister das Gros der Auswahl. Ergänzt wird diese durch Max, Naldo (Schalke 04), Leon Bailey (Leverkusen) und Naby Keita (Leipzig).

Mitglieder der VDV können ausschließlich Personen werden, die als Profi-Fußballspieler in den deutschen Profiligen angestellt sind, Ämter inne haben unter anderem die Ex-Profis Carsten Ramelow und Christoph Metzelder als Vizepräsidenten. Der elfköpfige Spielerrat der VDV setzt sich aus Profis von der ersten bis zur viertklassigen Regionalliga zusammen. Dort vertritt Torhüter Andreas Luthe den FC Augsburg.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
TSV Steinbach - FC Augsburg
FC Augsburg

Der FCA in der Einzelkritik: Richter lässt Worten Taten folgen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden