1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Torhüter Luthe und Hitz fehlen beim FCA-Training

FC Augsburg

16.05.2017

Torhüter Luthe und Hitz fehlen beim FCA-Training

FCA
3 Bilder
Marwin Hitz (rechts) und sein Stellvertreter Andreas Luthe sind angeschlagen. (Archivbild)
Bild: Ulrich Wagner

Der FC Augsburg könnte ein Torwart-Problem bekommen. Beim Training des FCA fehlten am Dienstag Stammkeeper Marwin Hitz und sein Stellvertreter Andreas Luthe.

Droht dem FC Augsburg im letzten Saisonspiel gegen die TSG Hoffenheim ein Torwartproblem? Beim Training am Dienstagnachmittag mussten sowohl Stammkeeper Marwin Hitz als auch sein Stellvertreter Andreas Luthe passen. Hitz plagt sich immer noch mit den Hüftproblemen herum, die bereits seinen Einsatz beim Heimspiel gegen Borussia Dortmund am vergangenen Samstag verhindert hatten. Luthe hat seit dem Spiel Oberschenkelprobleme.

Immerhin: Hitz hielt sich mit leichtem Radfahren fit, während Luthe komplett pausieren musste. Vor allem für den 30-Jährigen wäre eine Pause zu diesem Zeitpunkt bitter: Der ehemalige Bochumer hatte bei seinem ersten Pflichtspieleinsatz seit seinem Wechsel nach Augsburg im Sommer 2016 eine starke Partie gezeigt. Unmittelbar danach hatte er aber schon Schmerzen im Oberschenkel verspürt - diese haben sich bis jetzt offenbar nicht gebessert.

Ob die Einsätze der beiden Keeper tatsächlich gefährdet sind, ist bislang unklar. Am Samstag noch ging Trainer Manuel Baum davon aus, dass Marwin Hitz gegen die Kraichgauer wieder ins Tor zurückkehren könnte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

FC Augsburg: Auch Baier und Stafylidis fehlen beim FCA-Training

Ebenfalls nicht im auf dem Trainingsplatz war Daniel Baier. Der Mittelfeldspieler schonte sich wegen seiner anhaltenden Probleme mit der Achillessehne - sein Einsatz beim letzten Saisonspiel am Samstag bei der TSG Hoffenheim scheint aber nicht gefährdet zu sein. Konstantinos Stafylidis fehlte ebenfalls wegen Rückenproblemen.

Eine besondere Motivationshilfe gab es vor Beginn des Trainings von Manager Stefan Reuter: Zur Begrüßung hielt der 50-Jährige eine Ansprache, um die Spieler auf die Partie gegen die TSG Hoffenheim einzuschwören. Vom Rand des Trainingsplatzes waren dabei die Worte "Hoffenheim" und "gewinnen" zu hören. joga/eisl

Stefan Reuter hielt zur Begrüßung eine Rede vor allen Spielern.
Bild: Ulrich Wagner

 

Lesen Sie auch:

Abstiegskampf: Das passiert bei den Konkurrenten des FC Augsburg

Als Manninger den FCA am letzten Spieltag vor dem Abstieg rettete

Andreas Luthe, der große Gewinner des Dortmund-Spiels  

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Stefan Reuter ist der Sportdirektor des FC Augsburg. Foto: Stefan Puchner
FC Augsburg

FCA-Manager Reuter motiviert Spieler vor Endspiel in Hoffenheim

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket