Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Tottenham oder Besiktas: Wer wartet auf den FCA in der Europa League?

FC Augsburg

26.05.2015

Tottenham oder Besiktas: Wer wartet auf den FCA in der Europa League?

Sehen sich möglicherweise kommende Saison in der Europa League: Tottenhams Roberto Soldado, Augsburgs Sascha Mölders und Demba Ba von Besiktas Istanbul.
Bild: dpa

Bis der FC Augsburg weiß, auf wen er in der Europa League trifft, vergehen noch ein paar Tage. Einige potenzielle Gegner stehen aber schon fest. Und auch die Termine.

Der FC Augsburg hat sich als Bundesligafünfter sensationellerweise direkt für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert. Selbstverständlich ist jetzt schon die Spannung groß, auf wen der FCA trifft, wenn er erstmals das internationale Parkett betritt.

Doch Fans und Verantwortliche müssen sich noch bis zum 28. August 2015 gedulden. An diesem Tag werden die 12 Gruppen der Europa League in Monaco ausgelost. In jeder Gruppe spielen vier Mannschaften, so dass am Ende insgesamt 48 Teams an der Europa League teilnehmen. Die meisten Clubs müssen allerdings noch Qualifikationsspiele bestreiten, ehe sie dabei sind.

Vier Töpfe mit 12 Mannschaften

Die verbleibenden 48 Mannschaften werden dann nicht zufällig in die Gruppen aufgeteilt. Es werden vier Töpfe mit je zwölf Mannschaften gebildet. In Topf eins sind die 12 besten Mannschaften gemäß ihres Klub-Koeffizienten. Dieser wird von der Uefa anhand der Leistungen in den vergangenen fünf Jahren errechnet. In den anderen Töpfen befinden sich dementsprechend Mannschaften mit schlechteren Klub-Koeffizienten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Da sich der FC Augsburg erstmals für den Europacup qualifiziert hat, dürfte sich der Verein bei der Auslosung in einem der letzten beiden Töpfe befinden. Das garantiert zumindest attraktive Gegner in der Gruppenphase.

Sicher dabei sind in der Europa League nämlich schon Vereine wie die Tottenham Hotspurs, Besiktas Istanbul oder der RSC Anderlecht. Aus Italien nimmt entweder der SSC Neapel oder der AC Florenz teil. In etlichen Ländern ist ein jeweiliger Teilnehmer auch noch vom Ausgang des Pokalendspiels abhängig. Gewinnt beispielsweise der FC Arsenal gegen Aston Villa, qualifiziert sich der FC Liverpool sicher für die Gruppenphase.  Jetzt schon garantiert dabei sind der FC Groningen (Holland) und Lokomotive Moskau als jeweilige Pokalsieger ihres Landes sowie Sporting Braga aus Portugal. (Näheres dazu auf Seite 75 der Uefa-Regularien)

Fix sind schon die Termine der Gruppenphase. Für die Europa League ist von der Uefa der Donnerstag als Spieltag reserviert. Die sechs Vorrundenspiele werden an den folgenden Terminen ausgetragen: 17. September, 1. Oktober, 22. Oktober, 5. November, 26. November, 10. Dezember.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren