1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Wechselt Reece Oxford zurück nach Großbritannien?

FC Augsburg

23.01.2020

Wechselt Reece Oxford zurück nach Großbritannien?

Reece Oxford soll in England im Gespräch sein.
2 Bilder
Reece Oxford soll in England im Gespräch sein.
Bild: Klaus Rainer Krieger

Angeblich sind zwei britische Zweitligisten am FCA-Profi interessiert. Kontakt nach Augsburg soll es schon geben.

Jetzt auch noch das. Ein gezogener Weisheitszahn am Mittwoch. Reece Oxford bleibt aber auch nichts erspart. Beim FC Augsburg kommt der Fußballprofi einfach nicht in Schwung, auch im Trainingslager auf Malta war er wegen einer Krankheit nicht dabei.

Für FCA-Trainer Martin Schmidt spielt Reece Oxford keine Rolle mehr

Reece Oxford soll in England im Gespräch sein.
Bild: Stefan Puchner (dpa)

In den Planungen von Trainer Martin Schmidt spielt der Engländer offenbar keine Rolle mehr. Kein Wunder also, dass über einen Transfer spekuliert wird. Die englischen Zweitligisten Luton Town und FC Middlesbrough sollen Interesse an dem 21-Jährigen haben, um den Anfang Januar offenbar schon der holländische Verein VVV Venlo geworben hatte.

Luton, Schlusslicht der zweiten englischen Liga, soll nach Informationen der englischen Zeitung The Sun bereits Kontakt mit dem FC Augsburg aufgenommen haben. Oxford spielte in England bereits bei West Ham United. (sma)

Am Samstag steht für den FCA das erste Auswärtsspiel der Rückrunde an - gege Union Berlin. Rund 2500 FCA Fans wollen nach Berlin reisen, um ihre Mannschaft in der Alten Försterei zu unterstützen.
Video: rt1.tv

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren