Newsticker
Ukrainische Armee gerät in der Region Donezk zunehmend unter Druck
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Trainer Schmidt baut mit Lichtsteiner und Jedvaj eine neue Abwehr

FC Augsburg
20.08.2019

Trainer Schmidt baut mit Lichtsteiner und Jedvaj eine neue Abwehr

Da kann FCA-Trainer Martin Schmidt (Mitte) lachen. Mit Tin Jedvaj (links) und Stephan Lichtsteiner bekommt er Verstärkung für die Defensive.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Nach schmerzhaften Niederlagen will der FC Augsburg die Probleme in der Abwehr lösen - mit den Neuzugängen Stephan Lichtsteiner und Tin Jedvaj.

Bisher outete sich Stefan Reuter immer als Gegner einer langen Transferperiode. "Ich glaube, es wäre für viele Vereine wünschenswert, dass sich das Transferfenster vor dem Saisonbeginn schließt", wurde der Geschäftsführer Sport des FC Augsburg vor ein paar Jahren auf der Vereinshomepage zitiert. Im vergangenen Sommer beendete er schon ein paar Tage vor Transferschluss seine Aktivitäten. In dieser Saison ist er froh, dass in Deutschland noch bis zum 2. September Wechsel erlaubt sind. Nach dem misslungenen Saisonstart mit der 1:2-Niederlage im Pokal beim SC Verl und dem deftigen 1:5 im ersten Punktspiel in Dortmund rüstete der FCA innerhalb weniger Stunden in der Defensivabteilung kräftig nach.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

22.08.2019

"Am Dienstag übte Trainer Martin Schmidt schon einmal eine Viererkette mit Lichtsteiner, Jedvaj, Rani Khedira und Mads Pedersen ein."
.
Wenn ich Martin Schmid einen Tipp geben kann: Khedira gehört mit Baier zusammen auf die Doppel-Sechs! Im defensiven Mittelfeld hat Khedira seine besten Spiele gemacht. Khedira fängt sehr viele Angriffe schon vor der Abwehr ab. Und auch Baier profitiert enorm, wenn er einen bewährten Spieler neben sich hat !!

Permalink