Newsticker
RKI registriert 1016 Neuinfektionen und 51 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Bayern
  4. Kommentar: Nach dem 2:3 gegen Paris: Domino-Effekt bedroht den FC Bayern

Nach dem 2:3 gegen Paris: Domino-Effekt bedroht den FC Bayern

Kommentar Von Andrea Bogenreuther
08.04.2021

Nach der 2:3-Niederlage gegen Paris Saint-Germain wächst die Angst, dass der Titelverteidiger FC Bayern München frühzeitig aus der Champions League ausscheidet.

Natürlich ist das Erreichen des Champions League-Halbfinales für den deutschen Rekordmeister noch möglich. Die Bayern haben mit ihrer unnachahmlichen „Mia san Mia“-Qualität schon ganz andere Dinge geschafft. Doch im bisher so stimmigen Mannschaftsgefüge sind wie bei einem Dominospiel ein paar Steinchen ins Wanken geraten.

Der Torjäger fällt aus, in der Abwehr gibt es Unruhe, hinter den Kulissen kochen unliebsame Themen hoch. Latent sind die Anzeichen, dass die Stimmung im eingeschworenen Bayern-Verbund bald kippen könnte. Das entscheidende Steinchen ist die Partie in Paris. Wird dort das Halbfinale verspielt, nimmt die Krise endgültig ihren Lauf.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.