Newsticker

Bei hohen Zahlen: Söder fordert eine bundesweite Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Bayern
  4. Pressestimmen: "Bayern bringt sich um das Wunder"

Bayern - Barca

13.05.2015

Pressestimmen: "Bayern bringt sich um das Wunder"

Die Bayern sind raus. Die Spieler vom FC Barcelona wollen ihre Finalsiegesserie fortsetzen.
Bild: Sven Hoppe (dpa)

3:2 - Der FC Bayern siegte am Dienstagabend in München zwar, der FC Barcelona aber jubelte. Sehen Sie hier auf einen Blick die Pressestimmen zur Partie Bayern gegen Barca.

FC Bayern - FC Barcelona, die Pressestimmen: Der FC Bayern hat sich respektabel aus der Champions League verabschiedet. Nach der 0:3-Pleite in Barcelona gelang im Rückspiel ein hoch verdienter 3:2-Sieg gegen die Katalanen.

Nicht nur die spanische Zeitung El Mundo feiert den Sieg des FC Barcelona über den FC Bayern. Sie titelt: "Die Ewigkeit wartet in Berlin"

Die britische Zeitung The Sun titelt nach der Partie in München: "Neymar bombt den FC Barcelona ins Finale"

bild.de zitiert am Morgen Bayern-Trainer Pep Guardiola: "Wir werden es nächstes Jahr nochmal angehen!" Mit Blick aufs Spiel heißt es weiter: "Wenigstens ein versöhnliches Aus in der Königsklasse"

Pressestimmen Bayern gegen Barca: "Aus der Traum"

Beim Kicker heißt es schlicht: "Aus der Traum: Barcelona fährt nach Berlin"

Und bei Sport 1 : "Bayern bringt sich um das Wunder"

Die Sport Bild fasst das Spiel Bayern-Barca mit einer Aussage von Thomas Müller zusammen: "Dafür können wir uns nichts kaufen"

SZ.de schreibt: "Barcas Tänzer rauben die Hoffnung"

Einen "Abschied mit Stil" nennt WAZ.de das Ausscheiden des FC Bayern.

In Österreich titelt der Kurier : "AusgeWUNDERt! Bayern trotz Sieg ausgeschieden"

FC Bayern - FC Barcelona: Die Presse schreibt von einem anständigen Abschied

Die Schlagzeile von Spox.com nach der Partie: "Bayern verabschieden sich mit Anstand"

Für den spanischen TV-Sender Telecinco zählt nur eines. Auf dem Online-Auftritt heißt es schlicht: "Barcelona fährt nach Berlin zu seinem fünften Champions-League-Finale"

Einzelkritik: Bayern gut, aber nicht gut genug 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren