Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Bayern
  4. Pressestimmen zum FC Bayern: Lewandowski in "anderen Sphären"

Champions League

27.11.2019

Pressestimmen zum FC Bayern: Lewandowski in "anderen Sphären"

Münchens Trainer Hansi Flick (links) bedankt sich bei Robert Lewandowski. In den Pressestimmen werden sie nach dem Sieg gegen Moskau gefeiert.
Foto: Sven Hoppe, dpa

Der FC Bayern München hat in der Champions League gegen Belgrad gewonnen. In den Pressestimmen wird vor allem der vierfache Torschütze Robert Lewandowski gefeiert.

Der FC Bayern hat in der Champions League die Elf von Roter Stern Belgrad mit 6:0 besiegt. Die Pressestimmen zum Spiel fallen euphorisch aus und feiern vor allem zwei große Gewinner dieser Partie: Bayern-Coach Hansi Flick und Rekordtorjäger Robert Lewandowski. Hier lesen Sie, was die Medien schreiben:

Pressestimmen: Robert Lewandowski befindet sich "in anderen Sphären"

"Die unwiderstehliche Tormaschine Robert Lewandowski hat den FC Bayern mit dem schnellsten Viererpack der Champions-League-Geschichte zum wertvollen Gruppensieg geführt." Sport1

"27 Tore in 20 Pflichtspielen, davon zehn in fünf Champions-League-Partien. Die Zahlen machen deutlich: Robert Lewandowski befindet sich in dieser Saison in anderen Sphären – der Stürmer ist so treffsicher wie noch nie!" Abendzeitung

"Schnellster Viererpack der Champions-League-Geschichte! Dieses Spiel war sein persönliches VIERnale: Robert Lewandowski (31) schießt die Bayern beim 6:0 in Belgrad zum Gruppensieg in der Champions League. Der Pole erzielt in vierzehn Minuten (!) vier Tore (!), ein weiterer Treffer wird ihm dazu in der ersten Halbzeit wegen Handspiel von Tolisso vorher aberkannt." Bild

Bayern-Coach Hansi Flick wird in den Pressestimmen gefeiert

"Viertes Spiel, vierter Sieg, 16:0 Tore, Startrekord für einen Bayern-Trainer - Hansi Flick sammelt Siege und damit Argumente für eine längerfristige Weiterbeschäftigung." Spiegel

"Wie auch in den ersten drei Spielen unter Flick blieben die Münchner auch in Belgrad ohne Gegentor. Die Defensive wirkt unter dem 54-Jährigen deutlich stabiler als unter seinem Vorgänger Niko Kovac. Die seltenen Angriffsversuche Belgrads fing die Münchner Verteidigung zumeist schon 30 Meter vor dem eigenen Tor ab." Welt

Der FC Bayern vereinte "Spielfreude mit defensiver Disziplin"

"So ruhig wie Flick die Bayern durch die vergangenen dreieinhalb Wochen gecoacht hat, so geräuschlos wirkten sich auch die Umbauarbeiten auf das Spiel der Bayern aus. Der Sieg, der endgültig den ersten Gruppenplatz sicherte, war nie ernsthaft gefährdet." Süddeutsche Zeitung

"Es gelang dem deutschen Rekordmeister, wie schon zuvor gegen Dortmund und zuletzt in Düsseldorf, Spielfreude mit defensiver Disziplin zu vereinen. Das Sahnehäubchen setzte der Partie aber einmal mehr der Münchner Supertorjäger Lewandowski auf." Kicker

In unserem Blog lesen Sie immer aktuelle News zum FC Bayern. (AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren