1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Bayern
  4. Tausende Sky-Kunden verpassen zwei Drittel des Bundesliga-Topspiels

FCB gegen BVB

10.11.2019

Tausende Sky-Kunden verpassen zwei Drittel des Bundesliga-Topspiels

Beim Liga-Knaller Bayern gegen Dortmund kam es beim Sky zu Sendeproblemen.
Bild: Sven Hoppe, dpa

Viele Fans werden beim Topspiel zwischen Bayern und Dortmund enttäuscht. Es gibt massive Probleme beim Bezahlsender Sky. Der Sender will nun "gemeinsame Lösungen" finden.

Statt des deutschen Klassikers zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund sahen viele Fußball-Fans eine Fehlermeldung: Im Vorfeld und während des Spitzenspiels am Samstagabend in München hatte der Rechteinhaber Sky mit offensichtlich massiven technischen Schwierigkeiten bei der Übertragung im Internet zu kämpfen. 

"Leider kommt es momentan zu Problemen beim Streamen über Sky Go und Sky Ticket", schrieb das Unternehmen noch vor der Halbzeitpause bei Twitter. "Wir arbeiten bereits mit Hochdruck an einer Lösung. Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen."

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

FCB gegen BVB: Kurz vor dem Anpfiff fiel der Sky-Stream aus

In den Sozialen Medien hatten sich etliche Sky-Nutzer beschwert, bei vielen Kunden schien der Stream der Partie in der Allianz Arena schon vor dem Anpfiff nicht zu funktionieren. Die Bild-Zeitung berichtete mit Bezug auf den Internet-Dienstleister allestörungen.de von bundesweit mehr als 60.000 Empfangsproblemen bei Sky Go und 40.000 Problemen mit Sky Ticket.

Neben der Aufregung reagierten viele Sky-Kunden und Beobachter mit Häme. Das Fußball-Magazin 11Freunde schrieb während des Spiels in seinem Liveticker: "Auf der anderen Seite: Beide Mannschaften können hier befreit aufspielen. Die fetteste Klatsche kassiert heute SkyGo."  Offenbar war auch der Liveticker des Magazins vom Ausfall betroffen - darin war ironisch von einem "natürlich sehr legalen" Stream zu lesen, über den die Redaktion das Spiel verfolge.

Sky könnte die Kunden für den Ausfall entschädigen

Viele Kunden forderten auf Twitter, dass Sky sie wegen der Panne entschädigen solle. Ein Sprecher des Unternehmen sagte unserer Redaktion am Sonntag "Wir werden in den kommenden Tagen in Austausch mit den Kunden treten." Dann wolle man gemeinsame Lösungen suchen. Wie diese genau aussehen werden, dazu äußert sich das Unternehmen noch nicht.

"Ab der 60. Minute waren die Probleme behoben", erklärte der Sprecher. Damit hatten die Zuschauer die ersten beiden Tore verpasst, das 3:0 in der 76. Minute sowie das Tor zum 4:0-Entstand in der 80. Minute konnten die Sky-Go- und Sky-Ticket-Nutzer also wieder sehen. Warum der Stream ausfiel, sei noch nicht abschließend geklärt "Wir analysieren das gerade noch", erklärte der Sprecher.

Die NDR-Satiresendung Extra 3 twitterte: "Liebe enttäuschte SkyGo-Kunden, wir werden das Topspiel originalgetreu für Euch nachtanzen. Der Stream beginnt in wenigen Minuten." Das Magazin FUMS fragte bei dem Kurznachrichtendienst, ob der Video-Assistent in Köln "auch Sky Go hatte".  (AZ mit dpa)

Lesen Sie dazu auch: Bayern dominieren Dortmund mit 4:0 im Klassiker: Hansi Flick bleibt Trainer

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren