1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. 2. Bundesliga
  5. Babbel plant mit Kacar und Ramos - zwei Abgänge

01.07.2010

Babbel plant mit Kacar und Ramos - zwei Abgänge

Babbel plant mit Kacar und Ramos - zwei Abgänge
Bild: DPA

Berlin (dpa) - Der neue Hertha-Trainer Markus Babbel rechnet mit einem Verbleib der wechselwilligen Fußball-Profis Adrian Ramos und Gojko Kacar beim Bundesliga-Absteiger. "Fakt ist, dass beide einen Vertrag haben. Ich plane mit ihnen", sagte der 37-Jährige.

Der kolumbianische Stürmer Ramos und der serbische Mittelfeldspieler Kacar hatten zuletzt wiederholt Wechsel-Absichten geäußert, um weiter erstklassig zu spielen. Ramos liebäugelt mit einem Wechsel zur TSG Hoffenheim, Kacar wird mit dem Hamburger SV in Verbindung gebracht. Der Hauptstadt-Club hatte nach dem Abstieg von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, die Verträge mit dem Offensiv-Duo für die 2. Liga zu verlängern.

Auch bei WM-Teilnehmer Arne Friedrich hatte der Club die Option gezogen. Dass der in Südafrika auftrumpfende Innenverteidiger allerdings auch weiterhin für die Berliner aufläuft, ist sehr unwahrscheinlich. "Klar ist, dass er erstklassig bleiben will", sagte Babbel und fügt an: "Klar ist aber auch: Verschenken werden wir ihn nicht."

Ablösefrei gewechselt ist dagegen Maximilian Nicu, der wie erwartet bei Bundesligist SC Freiburg einen Vertrag unterschrieb. Zur Laufzeit machte der Sportclub keine Angaben. Nicu erzielte in 43 Bundesliga-Spielen für Hertha drei Tore.

Ebenfalls Berlin verlassen hat Stürmer Artur Wichniarek, der bei Lech Posen einen Kontrakt unterzeichnete. Wie der polnische Meister bekanntgab, beträgt die Laufzeit ein Jahr mit einer Option auf Verlängerung. Wichniarek, der in zwei Anläufen bei Hertha glücklos blieb, war zuletzt auch bei Zweitligist 1. FC Union Berlin im Gespräch gewesen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Der HSV trainierte ohne Kapitän Aaron Hunt. Foto: Christian Charisius
2. Liga

HSV-Training ohne erkrankten Kapitän Hunt

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen