1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Der schlimmste Fall - So scheidet Deutschland aus

WM 2014

26.06.2014

Der schlimmste Fall - So scheidet Deutschland aus

Im schlimmsten Fall könnte die WM für die DFB-Elf um Kapitän Lahm heute Abend zu Ende sein.
Bild: Patrik Stollarz (afp)

Die deutsche Nationalmannschaft steht mit einem Bein im Achtelfinale der WM. Dennoch gibt es ein Worst-Case-Szenario bei dem Lahm und Co. die vorzeitige Heimreise antreten müssten.

Damit die deutsche Nationalmannschaft bei der WM noch den Einzug ins Achtelfinale verpasst, muss einiges zusammenkommen. Theoretisch ist es aber möglich, dass das Team noch in der Gruppenphase ausscheidet. Voraussetzung dafür ist eine Niederlage im heutigen Spiel gegen die USA, die in dem Fall mit sieben Punkten Gruppensieger wären.

Ghana könnte dann noch mit einem Sieg gegen Portugal an Deutschland vorbeiziehen, sofern es die Tordifferenz von fünf Toren auf das deutsche Team wettmacht. Portugal könnte ebenfalls an Stelle der Mannschaft von Joachim Löw weiterkommen – müsste dazu aber gleich acht Tore Differenz aufholen.

Sogar Losentscheid möglich

Sollte Deutschland 0:2 gegen die USA verlieren und Ghana zugleich mit 3:0 gegen Portugal gewinnen, kommt es übrigens zu einem Sonderfall: Beide Mannschaften hätten dann das gleiche Torverhältnis (6:4) und die identische Anzahl erzielter Tore. Zugleich haben die Nationalmannschaften im Direktvergleich 2:2-Unentschieden gespielt, sodass alle weitere Kriterien, etwa die Anzahl der Punkte aus der Begegnung oder die Anzahl der Tore in der Partie, keine Rolle spielten. In dem Fall würde die Fifa per Losverfahren entscheiden.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren