1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Elton da Costa zahlt Flutlichtmasten mit Blut ab

Ex Augsburger

08.11.2011

Elton da Costa zahlt Flutlichtmasten mit Blut ab

Der ehemalige Augsburger Mittelfeldspieler Elton da Costa.
Bild: Ulrich Wagner

130.000 Euro kostet ein Offenbacher Flutlichtmast. Geld dafür ist nicht da. Also gehen die Spieler wie der ehemalige Augsburger Elton da Costa zum Blutspenden.

Mit einer ungewöhnlichen Aktion sollen die Flutlichtmasten im Stadion der Offenbacher Kickers gerettet werden. Profi-Spieler und Fans des Drittligisten spenden Blutplasma, um die aufgrund von Stadion-Umbaumaßnahmen gefährdeten „Offenbacher Eiffeltürme“ vor der Demontage zu bewahren. Unter den Spendern ist auch Elton Da Costa, der zur Saison 2010/2011 vom FC Augsburg nach Offenbach wechselte. Durch die 45-minütige Prozedur  schlagen die Teilnehmer der Aktion zwei Fliegen mit einer Klappe.

Einerseits kommt die Aufwandsentschädigung von bis zu 20 Euro, die das CSL Plasmacenter Offenbach auf 25 Euro aufstockt, dem Erhalt der Masten zu Gute. Die sollen nämlich stehen bleiben, wenn es nach den Fans geht. Immerhin galten die Kickers lange als nahezu unbesiegbar bei Flutlicht.

Andererseits nutzt die von CSL ins Leben gerufene Idee unter dem Motto „Dein Blut für die Masten“ auch anderen Menschen. In Deutschland benötigen laut dem CSL Plasmacenter Offenbach 16.000 chronisch Kranke Blutplasma-Präparate.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Durch die Aktion hofft man nun, die Zahl der Blutspender massiv anzukurbeln und die 130.000 Euro pro Mast zusammenzubekommen.

Ob das Vorhaben von Erfolg gekrönt wird, lässt sich erst Ende November sagen. So lange haben die Offenbach-Sympathisanten noch Zeit, sich als Spender testen und Blutplasma abnehmen zu lassen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren