Newsticker
CSU-Generalsekretär Blume schwört Union auf Oppositionsarbeit ein
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Fußball: Würzburger Kickers trennen sich von Cheftrainer Ziegner

Fußball
04.10.2021

Würzburger Kickers trennen sich von Cheftrainer Ziegner

Nicht mehr Trainer der Würzburger Kickers: Torsten Ziegner.
Foto: Daniel Karmann/dpa

Erneut haben sich die Würzburger Kickers von ihrem Trainer getrennt. Der erst zu Saisonbeginn gekommene Torsten Ziegner muss gehen. Nun folgt Coach Nummer fünf in eineinhalb Jahren.

Die Würzburger Kickers suchen mal wieder einen neuen Trainer: Der Drittligist hat Konsequenzen aus dem schlechten Saisonstart gezogen und sich von Cheftrainer Torsten Ziegner getrennt. Ziegner hatte den Verein nach dem Abstieg aus der zweiten Liga erst zu Saisonbeginn übernommen.

Auch Assistent Michael Hiemisch werde mit sofortiger Wirkung freigestellt, teilte der Verein mit. "Eine intensive und ausführliche Analyse des bisherigen Saisonverlaufs, die erreichten Ergebnisse sowie die fehlende Entwicklung und Stabilisierung der Mannschaft haben den Vorstand zu dieser Entscheidung bewogen", heißt es in der Club-Mitteilung.

Die Kickers werden nun zeitnah ihren nächsten Coach vorstellen - es ist Trainer Nummer fünf innerhalb von eineinhalb Jahren. In der abgelaufenen Zweitliga-Spielzeit hatten sich drei Übungsleiter versucht, in Liga drei hatte es Ziegner auch nur wenige Monate ausgehalten. (dpa)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.