Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Grafite Fußballer des Jahres - Auch Magath gewählt

02.08.2009

Grafite Fußballer des Jahres - Auch Magath gewählt

Grafite Fußballer des Jahres - Auch Magath gewählt
Foto: DPA

Hannover (dpa) - 71 Tage nach dem Titel-Triumph und fünf Tage vor Beginn der neuen Bundesliga-Saison hat der deutsche Fußball- Meister VfL Wolfsburg noch zwei Volltreffer gelandet.

Torschützenkönig Grafite und Meistercoach Felix Magath wurden von Deutschlands Sportjournalisten mit überwältigender Mehrheit zum Spieler und Trainer des Jahres gekürt. Fußballerin des Jahres wurde Inka Grings vom FCR Duisburg. Bei der Wahl Fußballspieler aus 50 Jahren behielt Franz Beckenbauer die Oberhand.

Bei der traditionellen Umfrage des Fachmagazins "kicker" unter 1042 Journalisten setzte sich der Brasilianer Grafite mit 331 Stimmen vor dem Neu-Münchner Mario Gomez (171) und seinem Clubkollegen Edin Dzeko (169) durch. Der jetzt bei Schalke 04 tätige Magath lag mit 778 Stimmen in der Trainer-Wahl vor Markus Babbel (VfB Stuttgart/65).

Dass die Wahl auf Wolfsburgs Himmelsstürmer fiel, kam alles andere als überraschend. Denn der trotz 1,89 Meter Größe und 88 Kilo Gewicht filigran wirkende Brasilianer Grafite verzückte die Liga in der vergangenen Saison mit Tricks und Toren. Der gläubige Familienvater kam in nur 25 Saisoneinsätzen mit 28 Treffern auf eine Quote, wie sie vor ihm nur Deutschlands Torjäger-Legende Gerd Müller in besten Zeiten schaffte.

Vom Treffer zum 5:1 gegen Bayern München am 4. April, als Grafite vier Bayern-Verteidiger inklusive Torhüter Michael Rensing austanzte und dann mit der Hacke in die linke Ecke traf, wird die Fußball-Welt noch lange sprechen. "Das schönste Tor, das ich jemals geschossen habe", schwärmte der Brasilianer. Mit seinem kongenialen Partner Dzeko traf er in der abgelaufenen Saison 54 Mal und schaffte eine Rekordquote, die nur schwer zu übertreffen sein dürfte.

Wenn nicht die beiden Top-Torjäger in der kommenden Saison wieder so gut treffen wie in der vergangenen. Die Weichen sind gestellt, beide haben ihre Verträge in Wolfsburg zu verbesserten Konditionen bis 2012 (Grafite) beziehungsweise 2013 (Dzeko) verlängert. "Ich will es noch besser machen, noch mehr Tore erzielen. Wenn ich mehr Spiele als im letzten Jahr mache, dann ist das möglich", kündigte Grafite tatendurstig an.

Felix Magath hat in zwei Jahren Wolfsburg mit 55 Millionen Euro Beihilfe vom Volkswagen-Konzern das geschafft, was andere Vereine in Jahrzehnten versuchen: Aus einem Abstiegskandidaten einen Champion zu machen. "Ich hatte hier die Möglichkeiten, meine Vorstellungen vom Fußball weitestgehend umzusetzen. Insofern steckt in dem, was der VfL jetzt verkörpert, auch ein Stück von mir", sagte der 56 Jahre alte Meister-Trainer, der seinen sechsten nationalen Titel als Spieler und Trainer mit an seinen neuen Arbeitsplatz bei Schalke 04 nahm.

Dort erwartet man einen ähnlichen Husarenritt von dem passionierten Schachspieler, der als gewiefter und hartnäckiger Stratege gilt. Magath weiß ganz genau, worauf er sich eingelassen hat. Angst macht ihm die hohe Erwartungshaltung nicht. "Ich bin überzeugt, dass das Team die Qualität besitzt, um die ersten fünf Plätze zu spielen", sagte der neue starke Mann auf Schalke. Dass für ihn der Gewinn der erste Meistertitel für S04 seit 1958 Unsterblichkeit im Revier bedeuten würde, ist ihm klar: "Das weiß ich. Und das macht zusätzlich den Reiz aus."

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.