Newsticker
Kreise: Scholz zeigt Sympathien für allgemeine Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Nationalmannschaft: Leere Ränge beim Länderspiel in Augsburg

Nationalmannschaft
30.05.2016

Leere Ränge beim Länderspiel in Augsburg

Das geringe Zuschauerinteresse am Sonntag war allerdings kein Augsburger Phänomen.
Foto: Peter Fastl

So wenige Zuschauer hatte die deutsche Mannschaft schon lange nicht mehr. Dass die Partie zwischen Deutschland und der Slowakei nicht ausverkauft war, kam nicht überraschend.

Bis zu 80 Euro kosteten die Karten, dazu noch ein Gegner von überschaubarer Attraktivität und die Aussicht auf eine deutsche B-Elf trübten das Interesse, den Weltmeister live zu sehen. Auch, dass in Bayern am Sonntag die Pfingstferien endeten, dürfte dazu beigetragen haben, dass etliche Sitze in der Augsburger WWK-Arena leer blieben. Etwas unerwartet war es dann aber doch, dass lediglich 22210 Zuschauer Mario Götze und Co. sehen wollten. Schließlich hatte der DFB kurz vor der Partie gesagt, dass es lediglich noch 2000 Tickets für das Spiel gebe. Das Augsburger Stadion aber ist bei internationalen Spielen für 26160 Fans zugelassen. Das jedoch hätte nach den Aussagen des DFB bedeutet, dass mindestens 24000 Zuschauer hätten kommen müssen. Die Frage steht im Raum: Wie kommt die Differenz in der Rechnung zustande? Der DFB ließ am Montag eine Anfrage dazu unbeantwortet.

Klar ist, dass seit zwölf Jahren kein Spiel der deutschen Nationalmannschaft weniger Zuschauer ins Stadion lockte. Im Mai 2004 wollten lediglich 22000 Fans in Freiburg den 7:0-Erfolg gegen Malta sehen.

Das geringe Zuschauerinteresse am Sonntag war allerdings kein Augsburger Phänomen. Auch an den Fernsehgeräten neigten diesmal verhältnismäßig wenige dazu, sich das Spiel der Deutschen anzuschauen. Lediglich 6,59 Millionen Zuseher schalteten die ARD während der Partie ein. Üblicherweise schauen rund zehn Millionen zu, wenn die deutsche Nationalmannschaft spielt.

Leere Ränge beim Länderspiel in Augsburg
58 Bilder
DFB-Team verliert Wasserschlacht gegen Slowakei
Foto: Peter Fastl

Am kommenden Samstag gastiert das Team von Joachim Löw auf Schalke und bestreitet dort sein letztes Spiel vor der Europameisterschaft gegen Ungarn. Dass dann mehr Fans im Stadion sind, wird auch daran liegen, dass Kinder-Karten lediglich fünf Euro kosten.

Pressestimmen zum Testspiel: "Das begossene Rudel"

Wie die Fans das verhagelte Testspiel in Augsburg erlebten 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.