Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. WM 2014: Goodbye - England ist nun raus!

WM 2014
20.06.2014

Goodbye - England ist nun raus!

Bitter für Wayne Rooney und seine Teamkollegen: England ist in der Vorrunde gescheitert.
2 Bilder
Bitter für Wayne Rooney und seine Teamkollegen: England ist in der Vorrunde gescheitert.
Foto: Matthewashton

Zum ersten Mal seit 56 Jahren scheitert England bei einer Fußball-WM in der Vorrunde. Die Briten hatten Hoffnung auf Schützenhilfe der Italiener. Doch die wurde zerstört.

England ist erstmals seit 56 Jahren bei einer Fußball-WM bereits in der Vorrunde gescheitert. Durch das 1:0 gegen Italien erreichte Costa Rica vorzeitig das Achtelfinale und besiegelte das WM-Aus des Fußball-Mutterlandes endgültig. England hat keine Chancen mehr auf ein Weiterkommen in der Gruppe D.

England ist bei WM 2014 schon raus

Mit seinem Tor in der 44. Minute zerstörte Costa Ricas Kapitän Bryan Ruiz die Mini-Hoffnungen der Engländer, dank italienischer Schützenhilfe trotz null Punkten doch noch ins Achtelfinale zu kommen. Costa Rica dagegen qualifizierte sich zum zweiten Mal nach 1990 für ein WM-Achtelfinale.

Ein englischer Kolumnist vergleicht England mit Spanien. "England war die Mannschaft, die wie Spanien spielen wollte, letztlich haben sie es geschafft." schreibt Daniel Taylor in der Zeitung "The Guardian" über das WM-Abschneiden der zwei europäischen Top-Teams. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.