Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Ex-Schiedsdrichter Amerell zu Einigung bereit

25.07.2010

Ex-Schiedsdrichter Amerell zu Einigung bereit

Ex-Schiedsdrichter Amerell zu Einigung bereit
Bild: DPA

Hamburg (dpa) - Im Dauerstreit mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) ist der ehemalige deutsche Schiedsrichtersprecher Manfred Amerell zu einer außergerichtlichen Einigung bereit.

"Bei vernünftigen Gesprächen ist Manfred Amerell bereit, den Fall so abzuschließen, dass es für beide Seiten eine befriedigende Lösung gibt", sagte sein Anwalt Jürgen Langer der dpa. Am 23. Juli hatte jedes Mitglied des DFB-Präsidiums die schriftliche Aufforderung bekommen, innerhalb von zehn Tagen Amerells Schadensersatzansprüche gegen den Verband "materiell und immateriell" anzuerkennen. Sonst würde geklagt, sagte Langer, der Zwanziger zum Rücktritt aufforderte.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren