Newsticker

Krankenkasse DAK: Corona-Krise hat Fehlzeiten bislang nicht erhöht
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Relegation: Heidenheim - Bremen live in TV & Stream - heute Rückspiel im Free-TV?

Bundesliga

06.07.2020

Relegation: Heidenheim - Bremen live in TV & Stream - heute Rückspiel im Free-TV?

Yuya Osako (rechts) und Milot Rashica von Werder Bremen treten in der Bundesliga Relegation gegen Heidenheim an.
Bild: Friedemann Vogel, dpa

Bundesliga-Relegation 2020: Heute fällt im Rückspiel Heidenheim - Bremen die Entscheidung. Wann sind Termin und Uhrzeit? Wir das Spiel im Free-TV, Bezahl-Fernsehen oder Stream gezeigt? Hier die Infos zur Übertragung.

Bundesliga-Relegation 2020: SV Werder Bremen trifft heute noch einmal auf den 1. FC Heidenheim - und nach dem 0:0 im Hinspiel ist noch alles offen. Wer kommt weiter, was sind die Termine und wird die Partie live in TV, Fernsehen und Stream gezeigt? Können Fans auf Free-TV hoffen? Wir nennen Datum und Zeiten und verraten, ob die Relegation zur Bundesliga 2020 auf Sky, DAZN, Amazon oder im Free-TV auf ARD und ZDF live gezeigt wird.

Heidenheim - Bremen live: Heute Rückspiel der Bundesliga-Relegation

Bremen und Heidenheim traten am Donnerstag, 2. Juli, gegeneinander an und treffen heute am Montag, 6. Juli, im Rückspiel der Relegation erneut aufeinander. Die Relegation ist der spannende Abschluss einer schwierigen Saison - für den Zweitligisten eine letzte Aufstiegschance, für die Mannschaft der Bundesliga eine letzte Chance, die Klasse zu halten.

Die Relegation der 2. und dritten Liga steht kurz danach ins Haus: Am 7. und 11. Juli. wird diese Partie ausgespielt. Der 1. FC Nürnberg steht für die Relegation zur 2. Liga bereits als Teilnehmer fest, der Drittligist folgt noch. Die späten Termine der Relegationen sind dem verzögerten 3. Liga-Abschluss durch die Corona-Zwangspause am 4. Juli geschuldet. Eigentlich waren die Spiele für Mitte/Ende Mai geplant.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In den Relegationsspiele der Bundesliga/2. Liga treten der 1. FC Heidenheim und Werder Bremen an. Fortuna Düsseldorf ist am Samstag von Bremen von Platz 16 der 1. Bundesliga verdrängt worden, der 1. FC Heidenheim behielt Rang 3 trotz einer Niederlage gegen Arminia Bielefeld - das wiederum war der Niederlage des HSV gegen den SV Sandhausen geschuldet.

Heidenheim - Bremen: Wann ist das Rückspiel? Termine, Datum und Uhrzeiten

Bundesliga-Relegation live:

  • 02.07.2020, Donnerstag: Werder Bremen - 1. FC Heidenheim: 20.30 Uhr, live im Stream auf DAZN und Amazon Prime Video - Ergebnis: 0:0
     
  • 06.07.2020: Montag: 1. FC Heidenheim - Werder Bremen: 20.30 Uhr, live im Stream auf DAZN und Amazon Prime Video
     

Relegation 2. Bundesliga / 3. Liga live:

  • 07.07.2020: 1. FC Nürnberg - FC Ingolstadt, 18.15 Uhr, live im ZDF, ZDF-Stream oder auf DAZN
     
  • 11.07.2020: FC Ingolstadt - 1. FC Nürnberg, 18.15 Uhr, live im ZDF, ZDF-Stream oder auf DAZN

Bundesliga Relegation 2020: Live im TV und Stream - Free-TV?

Die Relegationsspiele um den Aufstieg in die erste Liga werden 2020 nicht live im Free-TV übertragen. Die Fans hofften natürlich: Wer zeigt oder überträgt beide Spiele? Auch Sky und SkyGo zeigen die traditionell packenden Spiele nicht, der Bezahlsender besitzt keine Rechte für die Relegationsspiele. Statt Free-TV überträgt der Streaming-Sender DAZN die Relegation der Bundesliga live. Der Streamingdienst hat sich die Rechte im Paket seiner Sublizenzierung mit Eurosport gesichert und überträgt beide Spiele der Relegation in voller Länge und live.

Live verfolgen lässt sich die Bundesliga-Relegation auch bei Amazon Prime. Das ZDF wiederum zeigt nach Abpfiff eine Zusammenfassung der Partien - am Donnerstag ab 23.15 Uhr und am Montag ab 23.45 Uhr.

Bundesliga Relegation: Regeln und Historie

Die Spiele der Relegation finden grundsätzlich zwischen dem Drittletzten der Bundesliga und dem 3.-Platzierten der 2. Bundesliga statt. In der 2. Bundesliga und dritten Liga stehen sich der Drittletzte der 2. Bundesliga und der Drittplatzierte der 3. Liga gegenüber. Zur Spielzeit 2008/2009 wurde die Relegation nach langer Pause wieder eingeführt. Erklärtes Ziel der Relegation ist es, in einem direkten Vergleich das Team zu bestimmen, das einen Platz in der Bundesliga/2. Bundesliga behält oder aufsteigt. Den Platz in der 2. Bundesliga/3. Liga erhält der Verlierer.

  • In den Jahren 1982 und 1991 wurde der letzte freie Platz in der Bundesliga zwischen dem 16. der Bundesliga und dem 3. der zweiten Bundesliga ermittelt.
  • Die Erstligisten behalten in zehn von 15 Fällen die Oberhand.
  • Eine Neueinführung der Releagtionsspiele zur Saison 2008/2009 wurde von der DFL 2007 eingeführt. Auch die zweite Bundesliga und 3. Liga ist von dieser Regelung betroffen.
  • Einen Sieg gegen den Bundesligisten schafften bisher nur vereinzelt Mannschaften: Bayer Uerdingen (1983), 1. FC Saarbrücken (1985), die Stuttgarter Kickers (1991), der 1. FC Nürnberg (2009) und Fortuna Düsseldorf (2012).
  • Eine Relegation ohne Sieger nach Hin- und Rückspiel musste drei mal über ein zusätzliches Spiel ausgetragen werden.
  • 1986, Düsseldorf: Borussia Dortmund gegen Fortuna Köln erzielt mit 8:0 den Klassenerhalt und das Spiel mit den bislang meisten Toren.
  • In der 2. und 3. Bundesliga gewann sechs von zehn Relegationsspiele der Drittligist.
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren