1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Schalke wartet auf Stürmer Raúl: Entscheidung naht

25.07.2010

Schalke wartet auf Stürmer Raúl: Entscheidung naht

Schalke wartet auf Stürmer Raúl: Entscheidung naht
Bild: DPA

Gelsenkirchen (dpa) - Die offizielle Bestätigung steht noch aus, doch das Ja-Wort des spanischen Superstars Raúl wird beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 schon am 26. Juli erwartet.

Wie spanische Medien berichteten, will der 33 Jahre alte Stürmer von Real Madrid Details seiner Entscheidung in der spanischen Hauptstadt bekanntgeben. Laut Sportzeitung "Marca" wird Raúl beim Revierclub einen Zweijahresvertrag unterschreiben. Schalkes Trainer Felix Magath äußerte sich auf der dreitägigen "Osttour" mit drei Testspielen zuversichtlich. "Ich bin weiter optimistisch, dass Raúl nach Deutschland kommt. Und ich freue mich, wenn er kommt", sagte Magath beim 2:1-Sieg bei RB Leipzig.

Mit der Verpflichtung von Raúl, der laut "Marca" derzeit über die Auflösung seines Kontraktes bei den "Königlichen" verhandelt, könnte Magath die erste große personelle Baustelle nach dem Weggang von Kevin Kuranyi schließen. Weitere Neuzugänge sollen dann folgen.

"Wenn Raúl käme, wäre unsere Kaderplanung noch nicht abgeschlossen. Wir wollen noch zwei, drei Spieler verpflichten. Einen Stürmer, einen Linksverteidiger und wenn dann noch Geld übrig ist, einen weiteren Spieler", sagte Magath, dessen Team sich nach dem 5:1-Sieg beim Verbandsligisten FC Grün-Weiß Piesteritz auf den Heimweg nach Gelsenkirchen machte und dann zwei freie Tage genießen kann.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Raul darf den spanischen Rekordmeister, für den er seit 1994 spielt, trotz seines Vertrags bis 2011 angeblich vorzeitig verlassen. Der Kapitän, der in 740 Spielen 323 Tore für die "Königlichen" erzielte, fürchtet unter dem neuen Trainer José Mourinho ein Reservistendasein. Mit Schalke könnte er in der Champions League spielen, in der er mit 66 Treffern den Torrekord hält.

Schalkes Neuzugang Christoph Metzelder, der drei Jahre lang in Madrid spielte, hatte Raúl den Wechsel ins Revier schmackhaft gemacht. "Ich hoffe sehr, dass er kommt, weil er uns weiterhelfen würde", sagte Metzelder.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren