1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. Weinzierl neuer VfB-Coach: Höchste Zeit fürs Rampenlicht

Weinzierl neuer VfB-Coach: Höchste Zeit fürs Rampenlicht

Sako.jpg
Kommentar Von Milan Sako
09.10.2018

Den FC Augsburg hat Markus Weinzierl bis in die Europa-League geführt. Doch viel länger sollte er sich auf diesen Lorbeeren nicht ausruhen. Ein Kommentar.

Mist! Wieder ist der Platz besetzt, den ich verdient hätte, wird sich Lothar Matthäus denken. Aus seiner Sicht wäre er doch jetzt mal dran gewesen. Seinen ersten Trainervertrag in der Bundesliga hätte sich der einzige deutsche Weltfußballer mehr als verdient gehabt. Der kernige Franke hätte den schnöseligen Konzept- und Laptop-Trainern gezeigt, was eine Harke ist.

Höchste Zeit: Markus Weinzierl endlich wieder im Rampenlicht

Obwohl – Lothar Herbert Matthäus hat sich mit seiner Situation als Ex-Nationaltrainer von Bulgarien und Ungarn arrangiert und fränkelt lieber weiter ins TV-Mikrofon. In der engeren Wahl stand er in Stuttgart sowieso nicht.

Der VfB wählte die naheliegende Lösung und entschied sich für einen anderen Bajuwaren. Markus Weinzierl soll die Schwaben aus dem Tabellenkeller führen. Die Stuttgarter wollten vor Monaten den Niederbayern bereits anstelle von Tayfun Korkut verpflichten, was damals jedoch an den Vertrags-Details mit Weinzierls Ex-Klub Schalke 04 gescheitert war.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Für Weinzierl ist es höchste Zeit, wieder ins Rampenlicht zu rücken. In Augsburg hatte der 43-Jährige aus einem Abstiegskandidaten einen Europapokal-Teilnehmer geformt. Sich auf den Lorbeeren allzu lange auszuruhen, ist jedoch gefährlich. Zu groß ist der Andrang auf die Trainerbänke in der höchsten deutschen Spielklasse und die Zahl der attraktiven und freien Plätze überschaubar.

Markus Weinzierl hätte beinah das Schicksal des TV-Experten ereilt

Es gibt schwierigere Jobs, als einen finanziell und personell ordentlich besetzten Klub nach erst sieben Spieltagen zu übernehmen, selbst wenn die Stuttgarter mit lediglich fünf Punkten auf Rang 18 rangieren. Es kann nur aufwärtsgehen.

Im Fall einer Absage von Weinzierl, der zuvor wählerisch gewesen ist, hätte ihm das Schicksal anderer Ex-Trainer gedroht. Er hätte für sky, DAZN, Eurosport, ARD, ZDF, RTL oder einem der anderen 98 Sender, die nun den Fußball übertragen, als Experte die Viererkette erklären müssen.

Lieber nicht, da ist Lothar die Traumbesetzung. Wenn demnächst der beste Welt-Fußballerklärer gewählt wird, steht fest, wer unsere Stimme bekommt. Auch deshalb darf Matthäus niemals Trainer in der Bundesliga werden.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Die Frankfurter um Trainer Adi Hütter (M.) wollen nun auch wieder in der Bundesliga punkten. Foto: Arne Dedert
Sonntag gegen Leverkusen

Nach Sieg in Rom: Frankfurt hofft auf Schwung für Bundesliga

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket