Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. DFB-Pokal
  5. DFB-Pokal: "Erlebnispark BayArena": Thioune will zurück

DFB-Pokal
04.04.2024

"Erlebnispark BayArena": Thioune will zurück

Düsseldorfs Trainer Daniel Thioune ist mit seinem Team im DFB-Pokal an Bayer Leverkusen gescheitert.
Foto: Marius Becker, dpa

Von einer Sensation im Pokal-Halbfinale war Fortuna Düsseldorf weit entfernt. Dafür war Bayer Leverkusen einfach zu gut. Der Trainer will aber bald wiederkommen.

Sein Team wurde kräftig durchgeschüttelt, doch Trainer Daniel Thioune hat der wilde Ritt Lust auf mehr gemacht. "Unsere Reise endet im Erlebnispark BayArena. Willkommen in der Realität", sagte der Trainer des Zweitliga-Dritten Fortuna Düsseldorf nach dem 0:4 (0:3) im Pokal-Halbfinale bei Bundesliga-Spitzenreiter Bayer Leverkusen.

Der Traum vom Endspiel in Berlin endete mit einer Lehrstunde. Doch nun will die Fortuna alles daran setzen, im nächsten Jahr als Bundesligist nach Leverkusen zurückzukehren. "Die erste Fahrt ging vorwärts, die zweite rückwärts. Das sind Momente, die will man in diesem Erlebnispark eigentlich nicht erleben", sagte Thioune. "Aber wer einmal in so einer Achterbahn saß, geht gerne auch wieder ein zweites Mal rein, weil es doch ganz cool war. Ich würde ganz gerne Tickets lösen für die Achterbahnfahrt nächste Saison. Da würde ich mich dann gerne wieder dran versuchen."

Die Niederlage gegen den jederzeit haushoch überlegenen Gegner will Thioune vor den entscheidenden sieben Spielen um den Aufstieg gar nicht mehr groß analysieren. "Das wäre nicht zuträglich für das, was kommt", sagte er. Und eigentlich sei ja auch gar nichts passiert.

Thioune: Unterstützung der Fans positiv

"Wir haben das bekommen, was alle erwartet haben", sagte der Trainer. "39 Mannschaften haben es vor uns versucht, wir waren eben die 40." So viele Pflichtspiele seit dem Saisonstart ist Leverkusen nun ohne Niederlage. "Es war eine fantastische Reise im Pokal", sagte Thioune. "Aber diese Hürde war einfach zu hoch. Deshalb wäre Enttäuschung völliger Quatsch."

Die Unterstützung der Fans sei positiv gewesen, erklärte der Coach. "Wir sind in den letzten zehn Minuten des Spiels durchgängig gefeiert worden", sagte er. "Dadurch haben die Jungs einen ganz klaren Auftrag bekommen. Wenn man so gefeiert wird, muss man auch etwas zurückgeben."

Sportvorstand Klaus Allofs, der den DFB-Pokal als Spieler und Funktionär sieben Mal gewann, versicherte derweil, er sei nicht enttäuscht. Mit der Niederlage ende zwar der Traum von Berlin, aber der sei eben auch nur ein Traum gewesen. "Träumen macht man mit geschlossenen Augen. Ich bevorzuge, mit offenen Augen durchs Leben zu gehen", sagte Allofs. Den Bundesliga-Aufstieg bezeichnete er deshalb bewusst nicht als Traum, sondern als "das große Ziel".

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.