1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. International
  5. Alexander Hleb zu haben - Vertrag mit FC Barcelona aufgelöst

Fußball

01.02.2012

Alexander Hleb zu haben - Vertrag mit FC Barcelona aufgelöst

Alexander Hleb
2 Bilder
Alexander Hleb hielt sich zuletzt beim FC Augsburg fit.
Bild: Fred Schöllhorn

Zuletzt trainierte Alexander Hleb beim FC Augsburg mit. Nun wurde sein Vertrag mit dem FC Barcelona aufgelöst. Ein Wechsel nach Deutschland scheint wahrscheinlich.

Wie der FC Barcelona mitteilte, einigten sich beide Seiten auf eine Auflösung des bis Juni laufenden Vertrags des Weißrussen. Somit kann Hleb auch noch nach dem Schließen des Transferfensters wechseln, beziehungsweise sich einen neuen Verein suchen.

In der Vorrunde spielte der Nationalspieler noch für den VfL Wolfsburg, kam dort aber verletzungsbedingt lediglich auf vier Einsätze in der Bundesliga. In der Winterpause hielt sich der Techniker teilweise auch beim FC Augsburg fit.

Durch die Vertragsauflösung mit Hleb spart sich der FC Barcelona nach Medienberichten Gehaltszahlungen von 1,2 Millionen Euro an den 30-jährigen Mittelfeldspieler. Hleb war 2008 für eine Ablösesumme von 15 Millionen Euro vom FC Arsenal zu Barça gewechselt. Er konnte sich bei den Katalanen aber nicht durchsetzen und bestritt nur 35 Pflichtspiele. Der Club lieh den Weißrussen an den VfB Stuttgart, Birmingham City und an den VfL Wolfsburg aus, der den Leihvertrag im Dezember 2011 nicht verlängerte.

Das in Barcelona erscheinende Fachblatt "Sport" berichtete, der Weißrusse suche in Deutschland und Russland nach einem neuen Verein. Andere Blätter brachten Hleb mit dem griechischen Club Olympiakos Piräus in Verbindung. Dass auch der FC Augsburg zur Wahl steht, ist aus finanziellen Gründen eher unwahrscheinlich. (dpa/AZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Trainer Santiago Solari hat bei Real Madrid einen Vertrag bis 2021 erhalten. Foto: Petr David Josek/AP
Offizielle Mitteilung

Real Madrid: Cheftrainer Solari bekommt Vertrag bis 2021

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden